Die größten Bewerberfehler


 
17/32
Schwächen konstruktiv ansprechen!
Blumes Tipp: "Ich empfehle natürlich, in Bewerbungsgesprächen authentisch sowie offen und ehrlich zu sein und Schwächen nicht schön zu reden oder zu verschweigen. Allerdings ist es wichtig, sie plausibel zu erläutern und mit einer konstruktiven Einstellung anzusprechen. Der Bewerber sollte darstellen, wie er die Defizite im Rahmen der angestrebten Position verbessern oder welche Maßnahmen er sonst ergreifen möchte, um sich weiter zu entwickeln. Für den Arbeitgeber ist es wichtig zu sehen, dass sich der Bewerber mit seinen Schwächen auseinander setzt und bestrebt ist, sie in Angriff zu nehmen. Grundsätzlich gilt immer, je konkreter der Bewerber seine Vorstellungen verbunden mit einer Zusammenarbeit darlegt, desto besser lässt sich ein gemeinsamer beruflicher Weg gestalten."
(Foto: bahrialtay - Fotolia.com)