CIO Auf- und Aussteiger


Nach Firmenübernahme

CIO-Wechsel bei Rolls-Royce Power Systems



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Dietmar von Zwehl löst CIO Wolfgang Heizmann beim Motorenbauer Rolls-Royce Power Systems ab. Vor einem Jahr hieß das Unternehmen noch Tognum.
Wolfgang Heizmann ist nicht mehr CIO der Rolls-Royce Power Systems AG.
Wolfgang Heizmann ist nicht mehr CIO der Rolls-Royce Power Systems AG.
Foto: Heizmann

Wolfgang Heizmann (57) ist nicht mehr CIO des Motorenbauers Rolls-Royce Power Systems AG. Neuer CIO des Unternehmens ist seit Oktober 2014 Dietmar von Zwehl, der im Unternehmen zuvor Leiter der Entwicklung Elektronik war.

Eine bewegte Firmengeschichte

Das Unternehmen mit Sitz in Friedrichshafen am Bodensee hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Mehrmals hat es in den vergangenen Jahren seine Besitzer und seinen Namen wechseln müssen. Am Anfang hieß es MTU Friedrichshafen, dann wurde es zu Tognum, seit 2014 ist es die Rolls-Royce Power Systems AGRolls-Royce Power Systems AG. Top-500-Firmenprofil für Rolls-Royce Power Systems AG

Und das kam so: Im Jahr 2005 wurde MTU Friedrichshafen von Daimler an den schwedischen Finanzinvestor EQT verkauft, der das Unternehmen 2007 unter dem Fantasie-Namen Tognum an die Börse bringt.

Seit August 2014 ganz im Besitz von Rolls-Royce

Zwei Motoren des Typs 16V 4000 R43 mit je knapp 3000 PS Leistung treiben eine Güterzuglokomotive an.
Zwei Motoren des Typs 16V 4000 R43 mit je knapp 3000 PS Leistung treiben eine Güterzuglokomotive an.
Foto: Rolls-Royce Power Systems

2008, also ein Jahr später, steigt Daimler wieder ein. 2011 kauft Daimler zusammen mit Rolls Royce den Motorenbauer ganz und nimmt ihn von der Börse. In diesem Jahr, 2014, wieder eine Kehrtwende: Daimler steigt bei der Rolls-Royce Power Systems Holding aus und der Anteil der Stuttgarter geht im August 2014 an den Partner des Joint-Ventures Rolls-Royce.

Kaum Informationen zum Nachfolger

Zum neuen CIO Dietmar von Zwehl wollte das Unternehmen gegenüber CIO.de keine Informationen geben. "Personalmeldungen veröffentlichen wir nur auf Vorstandsebene", teilte ein Sprecher gegenüber CIO.de mit.

Weniger Managementaufgaben nach der Übernahme

Der bisherige CIO, Wolfgang Heizmann, war fast neun Jahre CIO des Unternehmens. Er kam im Juli 1991 von IBMIBM zu MTU Friedrichshafen, wurde im Januar 2006 CIO der Tognum AG und im September 2011 Vice President IT (CIO), Infrastructure and Corporate Quality der Rolls-Royce Power Systems AG. Alles zu IBM auf CIO.de

Anfang 2014, mit der Komplettübernahme durch Rolls-Royce, hat sich Heizmann sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Denn durch die Übernahme hatten sich die Eigenständigkeit des Unternehmens und die damit verbundenen Managementaufgaben deutlich verringert.

Neben seiner Tätigkeit als CIO war Heizmann auch für die Themen Prozessmanagement und Corporate Quality, die Bereiche Umwelt und Energie sowie die Standortdienste zuständig. Heizmanns Verantwortungsbereich umfasste rund 500 Mitarbeiter. Sein Nachfolger von Zwehl kümmert sich nur noch um die IT.

Seit Juli 2014 ist Heizmann nicht mehr in seinem Büro, bis Ende des Jahres 2014 gehört er dem Unternehmen aber noch an.

Zur Startseite