iPhone


App für Apple iPad

Citrix Receiver: Zugriff auf Unternehmens-Software

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Wer in seinem Unternehmen Citrix XenApp oder XenDesktop für den ortsunabhängigen Zugriff auf Windows-Applikationen, Remote Desktops und Daten einsetzt, kann nun auch Apples iPad für den Zugang verwenden. Citrix bietet hierfür die kostenlose iPad-App "Citrix Receiver" an.

Funktionalität: Über den normalen Webzugang via Safari-Browser funktioniert der Citrix-Zugang auf Apples iPad nicht, weil die Client-Erkennung erweiterte Java-Funktionen nutzt und ein Plugin installieren will. Zwar lässt sich beim Safari die XenApp-Oberfläche mit den Applikationen auch ohne Plugin darstellen, starten lässt sich aber kein Programm.

Für das iPadiPad bietet Citrix deshalb das App Citrix Receiver an. Das App benötigt zum Anlegen eines Accounts nur die Citrix-URL, die Domäne sowie den Login mit Benutzername und Passwort. Optional lassen sich noch der Access Gateway sowie eine erweiterte Identifizierung einstellen. Nach der schnellen Einrichtung des Accounts – von denen sich mehrere anlegen lassen – stehen die vom Administrator zur Verfügung gestellten Applikationen zur Verfügung. Beim Start einer Applikation wie MicrosoftMicrosoft Word startet eine virtuelle Windows-Maschine. Alles zu iPad auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de

Citrix Receiver: Das App für Apples iPad erlaubt den Zugriff auf die Applikationen, PCs und Daten im Unternehmen. Voraussetzung ist eine vorhandene XenApp- oder XenDesktop-Installation.
Citrix Receiver: Das App für Apples iPad erlaubt den Zugriff auf die Applikationen, PCs und Daten im Unternehmen. Voraussetzung ist eine vorhandene XenApp- oder XenDesktop-Installation.

Installation: Die Installation der App "Citrix Receiver" erfolgt wie gewohnt über iTunes oder den App Store auf dem iPad. Auf dem iPhone und iPod touch lässt sich Atomic Web Browser ebenfalls installieren. Das App erfordert mindestens das iPhone OS 3.0.

Bedienung: Beim Start des Apps wird nach dem Passwort des gewünschten Accounts gefragt. Nach dem Login wird die Arbeitsoberfläche von Citrix Receiver angezeigt. Links oben öffnet ein Fingertipp auf Programme die zur Verfügung stehenden Applikationen. Wer will kann die Anwendungen auch auf die Arbeitsoberfläche ziehen. Beim Start einer Applikation wird eine virtuelle Windows-Maschine aufgerufen. In unserem Beispiel startet bei jeder Applikation als VM Windows ServerServer 2003. Alles zu Server auf CIO.de

Die Bedienung der Applikationen erfolgt wie bei Remote-Desktop-Apps. Für Tastatureingaben lässt sich das virtuelle iPad-Keyboard einblenden. Praktisch sind die zusätzlichen Tasten für Strg, Alt, Tab, Esc, Entf, Seite, Fn, Zwischenablage und Fenster schließen. Eine Minitastatur mit Cursortasten bietet Citrix Receiver ebenfalls an. Beim Aufsetzen von zwei Fingern nacheinander simuliert der zweite Finger die rechte Maustaste – praktisch und funktionell. Eine Bildlauffunktion zum Scrollen mit dem Finger ist ebenfalls vorhanden. Wer zusätzlich ein iPhone mit aktiviertem Bluetooth zur Hand hat, kann das Telefon als Touchpad für die geöffnete Applikation nutzen. Eine Hilfe über die Funktionen lässt sich dabei jederzeit einblenden.

Fazit: Das kostenlose iPad-App Citrix Receiver eignet sich sehr gut, wenn zu Hause auf dem iPad schnell ein Zugriff auf die Firmendaten und Applikationen erfolgen soll. Als Vorraussetzung muss in Ihrem Unternehmen Citrix XenApp oder XenDesktop im Einsatz sein.

Citrix Receiver

Version:

1.1

Hersteller:

Citrix

Download Link:

iTunes-Link

Sprache:

Deutsch

Preis:

Kostenlos

System:

Apple iPad, iPhone, iPod touch (ab iPhone OS 3.0)

Alternativen:

--

Zur Startseite