Ähnlichkeit zu Pyramiden

Die erfolgreiche BI-Strategie

16.02.2011
Von Carsten Dittmar und Ursula Besbak
von Sopra Steria Consulting

Er treibt an, löst Interessenkonflikte und beseitigt politische Hindernisse, um den vorab definierten Business Value für das Unternehmen zu schaffen - genauso wie der Pharao zu seinen Lebzeiten noch die Fertigstellung der Pyramide erleben wollte.

Die alten Ägypter bauten keine ihrer Pyramiden von heute auf morgen. Ihre Errichtung erforderte Beharrlichkeit und Konsequenz. Auch die Durchführung eines BI-Vorhabens ist auf längere Sicht angelegt - zeitweilige Rückschläge sind mit einzukalkulieren.

Das BI-Programm-Management bündelt alle Projektaktivitäten

Das angestrebte Ziel darf dabei jedoch nicht aus dem Auge verloren werden. Hierfür ist ein BI-Programm-Management notwendig, das sämtliche BI-Projektaktivitäten bündelt, über den Zeitablauf abstimmt und an veränderte Rahmenbedingungen anpasst.

Eine Pyramide entstand durch die koordinierte, harte Arbeit vieler Menschen mit einem breiten Erfahrungsspektrum. Auch BI benötigt klare Organisationsstrukturen, Rollen und Verantwortlichkeiten, um die Vielzahl der unterschiedlichen Beteiligten aus dem Fachbereich und der IT zum Beispiel durch ein BI Competence Center einzubinden und zu steuern.

Betrachtet man eine Pyramide aus der Nähe sieht man, dass sie aus einzelnen, perfekt an- und aufeinander gesetzten Steinen besteht. Für ein BI-Programm bedeutet dies in seiner Roadmap kleine, aufeinander aufbauende und abgestimmte Schritte vorzusehen. Was für die Pyramiden die Steine, sind für BI die Daten. Nur wenn diese zueinander passen und exakt zusammengefügt sind, tragen sie die gewaltige Last der "BI-Pyramide".

Zur Startseite