Dieselskandal, Flughafen BER, Zölle

Die Wirtschaft 2018 in Zitaten

03.12.2018
Das sagen Politiker,Manager zum Dieselskandal, zum Flughafen BER und zu den US-Strafzöllen gegen die EU und China.

Zur Dauerbaustelle Berliner Flughafen BER

"Wir haben uns dieses Mal vorgenommen, den Termin auch wirklich einzuhalten." (Der Berlin-Brandenburger Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am 28. Februar über den mehrfach verschobenen Eröffnungstermin des neuen Hauptstadtflughafens BER - derzeit ist der Start für Oktober 2020 vorgesehen.)

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)
Foto: photocosmos1 - shutterstock.com

"Ich akzeptiere es nicht, wenn die Welt über diese Baustelle lacht." (Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am 25. April nach einem Besuch der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens BER.)

"Die Botschaft der Vergangenheit ist ja klar: Wir können Flughafen. Wir können nicht: bauen." (Rainer Bretschneider, der Aufsichtsratschef der Berlin-Brandenburger Flughafengesellschaft, am 3. September zur Begründung, warum für künftige Erweiterungen des BER eine eigene Projektgesellschaft nötig sei.)

"Ich freue mich darüber, dass das Abgeordnetenhaus sich erneut der Mühe unterziehen will, dem BER neben dem Verkehrsausschuss, dem Stadtentwicklungsausschuss, dem Unterausschuss Beteiligungsmanagement und -controlling und dem Hauptausschuss noch mehr Aufmerksamkeit durch einen zweiten Untersuchungsausschuss zu widmen." (Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am 7. September im neuen Untersuchungsausschuss zum Hauptstadtflughafen in einer ironischen Bemerkung zur parlamentarischen Kontrolle des Projekts.)

Zu den US-Strafzöllen gegen die EU und China

"Make trade, not war, Mr. President." (EU-Ratspräsident Donald Tusk ruft am 14. März US-Präsident Donald Trump zu Gesprächen im Streit um US-Zölle auf Stahl- und Aluminium auf.)

"Ein Handelskrieg ist immer ein Krieg, der von allen verloren wird." (Der französische Präsident Emmanuel Macron am 30. Mai zum Handelskonflikt mit den USA.)

US-Präsident Donald Trump
US-Präsident Donald Trump
Foto: Gints Ivuskans - shutterstock.com

"Die Europäische Union ist natürlich nur gegründet worden, um die Vereinigten Staaten auszunutzen, um unser Sparschwein zu plündern, nicht wahr?" (US-Präsident Donald Trump am 27. Juni in einer Rede im US-Staat North Dakota zum Handelsstreit mit der EU.)

Zum Dieselskandal

"Nachdem die Autokonzerne zuletzt Milliardengewinne eingefahren haben, will die CDU nun Steuerzahler für die Folgen des Betrugs zur Kasse bitten. Das ist etwa so einleuchtend, wie ein Einbruchsopfer zu bitten, dem Dieb seine Beute abzukaufen." (Benjamin Stephan, Verkehrsexperte bei Greenpeace Deutschland, am 24. September zu Überlegungen, weitere Umtauschprämien für neue Diesel mit Steuerzahler-Anteil zur Vermeidung von Fahrverboten einzusetzen.)

"Wer die Party gemacht hat, muss auch aufräumen. So einfach ist das." (Der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann, fordert am 29. September Hardware-Nachrüstungen für alte Dieselwagen auf Kosten der Autokonzerne.)

Zitate zu anderen Themen

"Es ist wichtig für mich, dass wenn Max und August aufwachsen, sie das Gefühl haben, dass das, was ihr Vater aufgebaut hat, gut für die Welt war." (Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einem am 11. Januar veröffentlichten Interview der "New York Times" darüber, dass er sich um sein Vermächtnis in den Augen seiner Kinder sorgt.)

"Das Autogeschäft ist die Hölle." (Tesla-Chef Elon Musk am 2. April bei Twitter zu den Produktionsproblemen beim neuen Elektroauto Model 3.)

"Es ist viel einfacher, ein System auf Basis künstlicher Intelligenz zu entwickeln, das eine Brustwarze erkennt, als sprachwissenschaftlich zu entscheiden, was eine Hassbotschaft ist." (Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg am 26. April zur Schwierigkeit, Hassrede mit Hilfe von Software zu bekämpfen.)

"Ich bitte um herzliche Grüße an Ihre Frau - so viele Fans hatte ich in den letzten Jahren nicht." (Der scheidende Commerzbank-Aufsichtsratschef Klaus-Peter Müller am 8. Mai bei der Hauptversammlung in Frankfurt zur Anmerkung eines Aktionärs, seine Frau sei "ein Fan" von Müller.)

Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet
Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet
Foto: Rocket Internet

"Wir glauben, dass die Leute auch in Zukunft nicht nackt herumlaufen." (Der Vorstandschef von Rocket Internet, Oliver Samwer, am 8. Juni zu den Aussichten des Online-Modehandels).

"Wir haben Richtlinien, die uns dabei helfen, die Strafe zu skalkulieren. Dabei geht es um die Dauer des Verstoßes, dessen Schwere und den Umsatz der Firma. Und dann packen wir das in unsere Matrix, legen den Hebel um und - puff! - heraus kommt eine Zahl." (EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager am 18. Juli zur Berechnung der Rekord-Wettbewerbsstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google wegen Missbrauchs der marktbeherrschenden Stellung des Smartphone-Betriebssystems Android.)

"Hier in Deutschland, gerade in Berlin, gab es Gründungen schon, da gab es in Silicon Valley noch gar keine Garagen." (Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser am 31. Oktober zur Gründungskultur in Deutschland.) (dpa/rs)

Zur Startseite