Deutsche Entertainment

Fabel geht

06.05.2002

Vorstand Martin Fabel (35) hat die Deutsche Entertainment AG verlassen. Der von ihm geleitete Bereich Marketing und E-Business wird nicht wieder besetzt. Nach gescheiterten Versuchen im Internet (Live-Streaming, Web-Programme) konzentriert sich das Unternehmen im Web künftig nur noch auf den Ticketverkauf.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite