Finance IT


Performance Management

HUK24 analysiert Web-Anwendungen in Echtzeit

Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und beschäftigt sich mit Rechtsurteilen, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Die Online-Tochter der HUK-Coburg hat eine Performance-Management-Lösung implementiert. Die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung sind bereits in Planung.
Innerhalb der HUK-Coburg setzt man die Wirkung von Analyse-Tools. Der Aufwand an Zeit und Geld soll sinken.
Innerhalb der HUK-Coburg setzt man die Wirkung von Analyse-Tools. Der Aufwand an Zeit und Geld soll sinken.
Foto: HUK24

Die Versicherungsgruppe HUK-Coburg setzt bei seinen Anwendungen auf Performance ManagementPerformance Management. Bei der Online-Tochter HUK24 können nach Implementierung von Application Performance Management von Compuware Internet-Anwendungen in Echtzeit analysiert werden. Alles zu Performance Management auf CIO.de

Ein Ziel des Projekts ist das schnellere Auffinden und Beseitigen von Performance- und Verfügbarkeitsproblemen innerhalb der IT-Infrastruktur und -Architektur. 80 Prozent an Zeit und Kosten sollen dadurch eingespart werden. Größere Effizienz auf der Kostenseite erhofft sich der Anwender auch durch eine frühzeitige Erkennung von Problemen und durch eine geringere Fehlerhäufigkeit während der Entwicklungs- und Testphasen.

Aufwand beträchtlich gesenkt

"Wir erreichen damit bereits in der Entwicklung eine wesentliche Aufwandreduzierung", berichtet Frank Naumann, Leiter der Anwendungsentwicklung beim fränkischen Versicherer. "Nun profitieren wir auch im produktiven Betrieb von der Lösung - durch Echtzeit-Monitoring wichtiger Geschäftsprozesse sowie Überwachung der Erfahrung des Nutzers auf dem Client."

Auch passives Monitoring

Als Ergänzung zu einer aktiven Überwachung wird nun auch passives Monitoring eingesetzt. Damit lassen sich aus Kundensicht Engpässe in Echtzeit identifizieren sowie Produktionsprobleme in Testumgebungen besser nachvollziehen.

HUK-Coburg nutzt bereits seit einiger Zeit Technologie von Compuware. So setzt das Unternehmen schon seit 2012 auf Compuware dynatrace zur Lasttestanalyse für eine agile und kostengünstige Softwareentwicklung. Nach der APM-Einführung soll die Zusammenarbeit in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Was Sie von einem Cloud Provider erwarten können

Angedacht sind zum Beispiel automatische Warnmeldungen, die Integration von Großrechnern, Responsive Design-gerechtes Monitoring, Überwachung der Konversionsrate in geschäftskritischen Prozessen und Integration in den Continuous Integration-Prozess.

HUK-Coburg/APM
Branche: Versicherungen
Zeitrahmen: kontinuierliche Zusammenarbeit
Produkt: Compuware APM
Dienstleister: Compuware
Einsatzort: unternehmensweit
Internet: www.huk-coburg.de

Zur Startseite