Projekte


ERP-Migration

Lupin betreibt SAP S/4HANA in HPE Greenlake

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Der indische Pharmakonzern Lupin migriert sein ERP-System auf SAP S/4HANA in der Greenlake-Cloud von HPE. Daten werden weiterhin on-premises gespeichert.
Das Pharma-Unternehmen Lupin hat sein SAP ECC ERP-Systrem auf S/4HANA in der HPE-Cloud migriert.
Das Pharma-Unternehmen Lupin hat sein SAP ECC ERP-Systrem auf S/4HANA in der HPE-Cloud migriert.
Foto: rafapress - shutterstock.com

"Bei Lupin war es unsere Priorität, zu einer hoch skalierbaren und flexiblen IT-Infrastruktur überzugehen, um die variablen Anforderungen des Unternehmens zu bewältigen sowie neue ProjekteProjekte und Initiativen zu unterstützen, ohne die Datensicherheit zu gefährden", sagt Sreeji Gopinathan, CIO bei Lupin. Dafür hat sich das Unternehmen für Hewlett Packard Enterprise (HPE) als Partner entscheiden. Alles zu Projekte auf CIO.de

Ziel war es, Lupins Anwendungen über eine einzige Plattform verwalten zu können. Das Pharmaunternehmen will mehr Anwendungen digitalisieren, die Skalierbarkeit verbessern, das Risiko von Sicherheitsverletzungen verringern und kritische Datenverluste vermeiden.

HPE habe dem Pharmakonzern dafür eine End-to-end-Lösung auf Basis seines Cloud-Services Greenlake gebaut. "Mit dieser Lösung behalten wir unsere geschäftskritischen Daten und Technologien in unseren eigenen Rechenzentren und verfügen über eine Lösung, die ein Höchstmaß an Verfügbarkeit und Sicherheit bietet, was beides für unser Geschäft entscheidend ist," so IT-Chef Gopinathan.

Um das bestehende ERP-System SAPSAP ECC erfolgreich auf S/4 HANA umzustellen, wurde ein Pay-per-Use-Modell mit minimalen Vorabinvestitionen verwendet. Die Plattform bietet ein Dashboard, mit dem sich der tägliche Ressourcenverbrauch überwachen und planen lässt. Die IT-Ausgaben sind transparent, um die Budgetplanung und -prognose zu verbessern. Daten werden weiterhin on-premises gespeichert, damit Compliance- und gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden. Alles zu SAP auf CIO.de

Die Lösung ist als Cloud-Service über die HPE Greenlake bereitgestellt und nutzt HPE Superdome Flex für In-Memory-Verarbeitung und geschäftskritische Funktionen. Damit sollen SAP S/4 HANA-Workloads performanter verarbeitet werden. Weitere Komponenten wie HPE Primera und HPE Service Guard sollen Anwendungen und Daten besser verfügbar machen. Zudem nutzt Lupin Managed Services des Anbieters, um die SAP-Infrastruktur und -Anwendungen zu überwachen und zu betreiben.

Lupin hat seinen Hauptsitz in Mumbai. Das Unternehmen betreibt weltweit 15 Produktionsstätten sowie sieben Forschungszentren und beschäftigt zirka 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen rund 2 Milliarden Dollar Umsatz.

Lupin | ERP-Migration
Branche: PharmaPharma
Produkte: HPE Greenlake, Superdome Flex, Primera, Service Guard, SAP S/4 HANA
Dienstleister: Hewlett Packard Enterprise
Einsatzort: weltweit Top-Firmen der Branche Chemie

Zur Startseite