Public IT


Ideen-Wettbewerb

Neue Anwendungen für Personalausweis gesucht

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Was dem Innenministerium nicht gelungen ist, sollen Kreative richten. Die Bundesdruckerei startet einen Wettbewerb für Ideen zum neuen Ausweis.

Ab sofort kann jeder kluge Kopf innovative Anwendungsideen für den neuen Personalausweis auf www.digitaler-handschlag.de einreichen. Wer eine gute Idee hat, kann an dem „eIDEE – Wettbewerb für den digitalen Handschlag" bis zum 18. August 2013 teilnehmen.

Das Gebäude der Bundesdruckerei in der Berliner Oranienstraße.
Das Gebäude der Bundesdruckerei in der Berliner Oranienstraße.
Foto: Bundesdruckerei

"Welche neuen Anwendungsmöglichkeiten für den neuen Personalausweis könnten Unternehmen und Behörden künftig anbieten, um den Alltag ihrer Kunden bzw. Bürger einfacher, sicherer und effizienter zu machen?" Diese Frage soll der dieses Jahr bereits zum zweiten Mal stattfindende Wettbewerb beantworten.

Die Idee, die gesucht wird, muss sowohl technisch als auch rechtlich umsetzbar sein und wird von der Jury auf ihren Innovationsgrad geprüft. Zudem soll sie für möglichst viele Bürger nutzbar sein und den Anforderungen des Online-Alltags gerecht werden, schreiben die Veranstalter des Wettbewerbs.

Hauptgewinn im Wert von 10.000 Euro

Als Hauptgewinn winkt die Umsetzung der Idee mit Unterstützung der Bundesdruckerei im Wert von 10.000 Euro. Auf die Gewinner in den weiteren Kategorien Innovations-, Nachwuchs- und Publikumspreis gibt es Preise von Partnern wie der biw Bank, Ergobag und Drive Now.

Zur Startseite