Kundenmigration

O2- und E-Plus-Kunden jetzt auf einer Plattform

10.03.2017
Die Telefónica Deutschland hat die Zusammenlegung der Konten von O2- und E-Plus-Kunden erfolgreich abgeschlossen. Damit sollen Vertragspartner des Unternehmens jetzt von besseren Serviceleistungen und Angeboten profitieren.

Telefónica Deutschland hat das größte Kundenmigrationsprojekt in Europa erfolgreich abgeschlossen und vereint nun alle Daten der O2- und E-Plus-Kunden auf einer gemeinsamen Plattform. Das hat das Unternehmen jetzt bekannt gegeben. Damit erreicht Telefónica nach eigener Aussage einen für das wichtigen Meilenstein bei der Integration der zwei Mobilfunkanbieter. Dafür musste der Mobilfunkkonzern alle Pre- und Postpaid-Kunden in zweistelliger Millionenzahl in ein gemeinsames Kundensystem überführen. Das soll den aktuellen und künftigen Kunden mehrere Vorteile bringen.

Telefónica Deutschland verwaltet jetzt alle Daten der o2- und E-Plus-Kunden auf einer Plattform.
Telefónica Deutschland verwaltet jetzt alle Daten der o2- und E-Plus-Kunden auf einer Plattform.
Foto: Telefonica

Große spürbare Verbesserungen soll es bei beim Service geben. Mit der Zusammenführung könne Telefónica nun noch besser auf Kundenwünsche reagieren und schnelleren Service bei Tarifen und Produkten bieten. Zudem lassen sich attraktive Angebote schneller umsetzen und mehr als 200 alte ausgediente Systeme von E-PlusE-Plus können nun außer Betrieb genommen werden. Wichtig sei es Telefónica Deutschland dabei, den Kunden der Untermarken ihre zugesicherten Leistungen unverändert weiter bieten zu können. Die Anschlüsse der Kunden von E-Plus und Base werden dafür auf die Premiummarke O2 umgestellt. Top-500-Firmenprofil für E-Plus

Wie Telefónica bereits im Juli des vergangenen Jahres angekündigt hat, werden nun alle Simyo-Kunden unter der Mobilfunk-Marke Blau weitergeführt. Simyo-Nutzer erhalten zum bisherigen Preis die gleiche Leistung. Rufnummer, Vertragslaufzeit und auch die sonstigen Tarifkonditionen bleiben unverändert. Mit der Marke Blau will sich der Mutterkonzern künftig noch stärker auf Kunden konzentrieren, "die zu einem günstigen Preis in die digitale Welt einsteigen wollen".

powered by AreaMobile

Links zum Artikel

Top500-Firmenprofil: E-Plus

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite