CIO Auf- und Aussteiger


Abschied von Oracle

Stefanie Kemp digitalisiert Sana Kliniken

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Nach zwei Jahren bei Oracle Deutschland wechselt Stefanie Kemp wieder auf die Anwenderseite.
Stefanie Kemp wechselt von Oracle zurück auf die Anwenderseite als Chief Transformation Officer bei der Sana Kliniken AG.
Stefanie Kemp wechselt von Oracle zurück auf die Anwenderseite als Chief Transformation Officer bei der Sana Kliniken AG.
Foto: Sana Kliniken AG

Zum 1. September beruft der Vorstand der Sana KlinikenSana Kliniken Stefanie KempStefanie Kemp zur Chief Transformation Officer. Die Stelle wurde neu geschaffen. Die Managerin wird alle digitalen Bereiche und Projekte, die IT sowie Prozessoptimierung und -management verantworten. Top-500-Firmenprofil für Sana Kliniken Profil von Stefanie Kemp im CIO-Netzwerk

Mit der neuen Board-Position will der Klinikverbund Kompetenzen bündeln, um die Qualität und die Digitalisierung von Abläufen und Dienstleistungen zu steigern. Die Sana Kliniken wollen jenseits von klassischen analogen Gesundheitsdienstleistungen mehr Prozessqualität, Patienten- und Kundenorientierung erreichen sowie digitale Geschäftsmodelle entwickeln.

Dazu hat das Unternehmen bereits Vorarbeit geleistet. Unter anderem baute CIO Bernd Christoph Meisheit ein deutschlandweites Netzwerk für den Klinikverbund auf, um Informationen in Echtzeit austauschen zu können.

Transformationsprozess vorantreiben

"Wir freuen uns, mit Stefanie Kemp eine erfahrene und erfolgreiche Expertin für die Transformation von Unternehmen und mit beruflichen Wurzeln im Gesundheitsbereich in den Sana-Vorstand zu berufen," sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Leitermann. Mit ihrer Expertise wolle man den Transformationsprozess in den nächsten Jahren maßgeblich vorantreiben.

"Für mich schließt sich mit dem Einzug in den Sana-Vorstand der berufliche Lebensweg", kommentiert Kemp, die ursprünglich eine Ausbildung zur examinierten Kinderkrankenschwester absolviert hatte. Nach vielen Jahren Digitalisierungsarbeit in diversen Branchen könne sie sich nun ihrer Herzensangelegenheit widmen, nämlich zur Verbesserung des Gesundheitswesens beizutragen.

Derzeit ist Kemp Deutschlandchefin von OracleOracle. Die Position übernahm sie nach einem dreimonatigen Intermezzo in der Management-Riege der Easy Software AG. Zuvor hatte sie diverse Führungsposten im IT- und Digitalbereich inne, unter anderem beim Energieversorger Innogy, bei Vorwerk als CIO und bei der Hypo-Vereinsbank. Alles zu Oracle auf CIO.de

Die Sana Kliniken AG ist eine private KrankenhausgruppeKrankenhausgruppe mit Hauptsitz in Ismaning bei München. Sie betreibt bundesweit etwa 120 Standorte, darunter 54 Krankenhäuser. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen rund drei Milliarden Euro und beschäftigt zirka 34.600 Mitarbeiter. Top-Firmen der Branche Gesundheit

Zur Startseite