Telekom-Chef Höttges

Telekom will Glasfaserinitiative in Gewerbegebieten starten

31.05.2017
Die Deutsche Telekom will in deutschen Gewerbegebieten mit schnellen Glasfaseranschlüssen mehr Kunden gewinnen.
Telekom-Chef Timotheus Höttges
Telekom-Chef Timotheus Höttges
Foto: Telekom

"In 3000 Gewerbegebieten in Deutschland sitzen 80 Prozent aller Unternehmen", sagte Telekom-Chef Tim Höttges auf der Hauptversammlung des Dax-Konzerns am Mittwoch in Köln. "Die ersten 100 haben wir schon in Planung. Die nächsten 200 im Blick", sagte Höttges.

In der Vergangenheit haben Wettbewerber die TelekomTelekom häufig für ihren schleppenden Glasfaserausbau kritisiert. Der Bonner Ex-Monopolist setzt bei dem flächendeckenden Ausbau vor allem auf die Aufrüstung seiner bestehenden Kupferkabelnetze mit der VDSL-Technik. In Gewerbegebieten wollen auch andere Unternehmen mit Glasfaser punkten, unter anderem 1&1 Versatel aus dem United-Internet-Konzern sowie Vodafone. (dpa/rs) Top-500-Firmenprofil für Telekom

Links zum Artikel

Top500-Firmenprofil: Telekom

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite