CIO Auf- und Aussteiger


Union Tank Eckstein

Bonnet neuer Director IT bei UTA

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Jérôme Bonnet soll als neuer Director IT den Tank- und Servicekartenanbieter UTA (Union Tank Eckstein) in die digitale Welt transformieren. Er war bislang CIO beim französischen UTA-Mutterkonzern Edenred.
Jérôme Bonnet ist neuer Director IT bei der Union Tank Eckstein GmbH.
Jérôme Bonnet ist neuer Director IT bei der Union Tank Eckstein GmbH.
Foto: Union Tank Eckstein

Jérôme Bonnet ist seit April 2018 Director IT bei der Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG (UTA)Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG (UTA). Der 40-Jährige hat sich laut Unternehmensmitteilung zum Ziel gesetzt, die IT-Landschaft zu modernisieren, die DigitalisierungDigitalisierung weiter voranzutreiben und UTA als innovativen Mobilitätsdienstleister auf dem europäischen Markt zu positionieren. Als neuer Director IT des Tank- und Servicekartenanbieters mit Sitz in Kleinostheim bei Aschaffenburg berichtet direkt an CEO Volker Huber. Top-500-Firmenprofil für Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) Alles zu Digitalisierung auf CIO.de

"Mit Jérôme Bonnet gewinnen wir einen ausgewiesenen IT-Experten von internationalem Format", sagte Huber. "Er bringt mehrjährige Erfahrung in den Bereichen digitale Bezahlservices, Tankkarten- und Flottenmanagement sowie Kundenbindungsprogramme mit. Seine Fachkenntnisse werden uns helfen, die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern."

CEO von Cardtrend Systems in Malaysia

Bonnet kommt vom französischen UTA-Mutterkonzern Edenred mit Hauptsitz bei Paris, einem Unternehmen für Bezahlservices für Unternehmen, Arbeitnehmer und Handelspartner. Seit 2015 war Bonnet CEO von Cardtrend Systems in Malaysia. Die Edenred-Tochtergesellschaft entwickelt Tankkarten- und Flottenmanagementlösungen für Mineralölkonzerne und BankenBanken in Südostasien. Top-Firmen der Branche Banken

Davor war er mehrere Jahre lang vor allem in China und Singapur in verschiedenen leitenden Funktionen für Accor Services tätig, eine Sparte der Accor-Gruppe, die seit 2010 zu Edenred gehört. In dieser Zeit war er unter anderem für das Software Development Center verantwortlich sowie CIO für die Regionen Asien-Pazifik und Mittlerer Osten.

Bonnet studierte Informatik im französischen Bordeaux, er ist Absolvent des Pariser Conservatoire National des Arts et Métiers.

Als seine wichtigsten anstehenden Aufgaben und IT-Projekte nennt Bonnet:

• die Modernisierung der IT-Landschaft

• die Digitalisierung weiter vorantreiben

• und UTA als innovativen Mobilitätsdienstleister auf dem europäischen Markt positionieren.

Olaf Schneider kümmert sich jetzt um die Maut

Bislang verantwortete in Personalunion Olaf Schneider die Bereiche IT und Maut. Wegen ihrer zunehmenden strategischen Bedeutung werden nun beide Bereiche organisatorisch voneinander getrennt. Schneider werde sich künftig auf den Wachstumsmarkt Maut konzentrieren, heißt es.

Tank- und Servicekarten in Europa

Die Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Europa. Über ihr Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 55.000 Stationen in 40 europäischen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen nutzen. Dazu zählen die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer.

Das Unternehmen wurde 1963 von Heinrich Eckstein gegründet und ist mehrheitlich im Besitz der Edenred SA (66 Prozent). Die Familien Eckstein und van Dedem halten 34 Prozent am UnternehmenUnternehmen. 2017 erzielte es ein Geschäftsvolumen von mehr als 26 Milliarden Euro, 78 Prozent davon durch digitale Formate. Insgesamt gibt es über 450 Mitarbeiter, in der IT arbeiten inklusive externer Partner rund 60 Personen. Top-Firmen der Branche Transport

Zur Startseite