CIO Auf- und Aussteiger


Wechsel von Mann+Hummel

Niederhagemann neuer CIO der GEA Group



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Christian Niederhagemann ist neuer CIO beim Düsseldorfer Technologiekonzern GEA Group AG. Zuvor war er CIO bei Mann+Hummel.
Christian Niederhagemann ist neuer CIO der GEA Group.
Christian Niederhagemann ist neuer CIO der GEA Group.
Foto: GEA

Christian NiederhagemannChristian Niederhagemann (48) ist seit Mai 2019 neuer Group CIO bei der GEA Group AGGEA Group AG in Düsseldorf. Die GEA Group ist ein Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende IndustrieIndustrie und andere Branchen. Top-500-Firmenprofil für GEA Group AG Profil von Christian Niederhagemann im CIO-Netzwerk Top-Firmen der Branche Industrie

Niederhagemann berichtet an den künftigen GEA-CFO Marcus Ketter. Seit August 2017 war Niederhagemann CIO bei Mann+Hummel, einem Ludwigsburger Hersteller für Flüssigkeits- und Luftfiltersysteme, Ansaugsysteme und Innenraumfilter. Stefan Heimann, Ex-Leiter IT Shared Services, hat die GEA Group verlassen.

CIO bei der KHS GmbH

Nach einem Maschinenbaustudium mit den Schwerpunkten Fertigungstechnik und Logistik und einem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens hatte Niederhagemann unterschiedliche kaufmännische Leitungspositionen bei Softwareherstellern inne. Er war Geschäftsführer des Softwarehauses GeoTask AG in der Schweiz und danach Head of Enterprise Architecture bei der Dortmunder KHS GmbH, bevor er dort 2011 zum CIO des Unternehmens aufstieg.

2014 zählte Niederhagemann zu den Top 20 beim Wettbewerb "CIO des Jahres". 2015 platzierte er sich unter den Top Ten für sein KHS-Projekt "ECOS" (Extended Customer and Offer Solution).

Über GEA

GEA ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie weiterer Branchen mit einem Konzernumsatz von merh als 4,8 Milliarden Euro (2018).

Das international tätige Technologieunternehmen konzentriert sich auf Maschinen und Anlagen sowie auf Prozesstechnik und Komponenten. Darüber hinaus bietet es Lösungen für Produktionsverfahren in unterschiedlichen Endmärkten sowie ein Serviceportfolio an.

Rund 70 Prozent des Umsatzes kommen von der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Ende Dezember 2018 beschäftigte GEA weltweit rund 18.500 Mitarbeiter.

Zur Startseite