Projekte


B2B-Plattform erneuert

Design Thinking bei BSH

Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
BSH hat sein Bestellportal für Geschäftskunden erneuert. Das Projekt basierte methodisch auf dem Design Thinking-Ansatz.
"Dieses Leuchtturm-Projekt zeigt, was möglich ist, wenn verschiedene Teams aus Geschäft, IT und Design zusammenarbeiten", sagt BSH-CIO Joachim Johannes Reichel.
"Dieses Leuchtturm-Projekt zeigt, was möglich ist, wenn verschiedene Teams aus Geschäft, IT und Design zusammenarbeiten", sagt BSH-CIO Joachim Johannes Reichel.
Foto: Voice

Die BSH Hausgeräte GmbHBSH Hausgeräte GmbH greift bei ihrer digitalen Transformation auf Methoden wie Design ThinkingDesign Thinking und AgileAgile zurück. Konkret geschieht dies derzeit in einem Projekt mit dem IT-Dienstleister Capgemini, das dem Ausbau und der Effizienzoptimierung des globalen B2B-Bestellportals dient. Dabei wurden die IT-Architektur des Portals vereinfacht, für eine Anpassung an mobile Endgeräte gesorgt, am Kundenerlebnis gefeilt und eine Analyse-Plattform implementiert, die unter anderem Adobe Analytics nutzt. In den Niederlanden wurde die optimierte Plattform Ende 2016 in Betrieb genommen, für dieses Jahr ist die Installierung in 20 weiteren Ländern geplant. Top-500-Firmenprofil für BSH Hausgeräte GmbH Alles zu Agile auf CIO.de Alles zu Design Thinking auf CIO.de

SAP UI5 Toolkit für HTML5-Interfaces

Eine Besonderheit des Projekts ist die methodische Herangehensweise. Ein Team des Dienstleisters untersuchte das bestehende System im Zusammenspiel mit dem Anwender und transformierte es auf Basis von SAP UI5: einem Toolkit für die Entwicklung von Nutzer-Interfaces für HTML5. Die Zusammenarbeit erfolgte auf agile Art und Weise und mit regelmäßigen gemeinsamen Arbeitstreffen von Geschäftsbereichen, IT-Experten und Designteams in Capgemini-Räumlichkeiten in München.

"Wir können bereits feststellen, dass sich das Einkaufserlebnis unserer Kunden verbessert hat und erhalten dazu noch mehr nutzbare, datenbasierte Erkenntnisse", sagt Joachim Johannes Reichel, CIO der BSH Hausgeräte GmbH. "Dieses Leuchtturm-Projekt zeigt, was möglich ist, wenn verschiedene Teams aus Geschäft, IT und Design zusammenarbeiten."

BSH | Design Thinking
Branche: IndustrieIndustrie
Zeitrahmen: mehrere Monate
Produkt: Systemtransformation
Dienstleister: Capgemini
Einsatzort: 2016 Niederlande, 2017 weitere 20 Länder
Internet: www.bsh-group.com Top-Firmen der Branche Industrie

Zur Startseite