Diesjährige Neuheiten

Die Technik-Trends 2011

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.

Motorola hat als erster Hersteller ein Smartphone mit 2-GHz-CPU für 2011 angekündigt. Die anderen Hersteller dürften schnell nachziehen. Die Leistungssteigerung bedeutet, dass auch Anwendungen und Spiele für mobile Endgeräte immer komplexer und grafisch aufwendiger sein werden, als sie es jetzt schon sind. Dies führt außerdem dazu, dass die Datenmengen, die über das mobile Internet übertragen werden, wie beispielsweise beim Download von Apps, noch stärker zunehmen werden.

LTE statt UMTS

UMTS kommt an seine Grenzen. Daher wurde ein neuer Mobilfunkstandard wurde entwickelt, der sich LTE (Long Term Evolution) nennt. Dieser erreicht Downloadraten von 100 Mbit/s. Dieses Jahr wird das LTE-Netz weiter ausgebaut. Falls Sie auf dem Land leben, können Sie sich glücklich schätzen, besonders schnell in den Genuss des LTE-Netzes zu kommen, denn die LTE-Lizenzen schreiben vor, dass dünn besiedelte Gebiete zuerst abgedeckt werden müssen.

Handys und andere mobile Geräte werden diesen neuen Standard unterstützen müssen, wenn sie mithalten wollen. Auf dem US-Markt ist mit dem Samsung SCH-r900 bereits ein erstes LTE-Handy erhältlich. Bald können Sie auch mit ersten Modellen auf dem deutschen Markt rechnen.

Zur Startseite