Finance IT


Erste Versicherung mit Videotelefonie

Ergo Direkt berät über Skype

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Der Direktversicherer Ergo Direkt bietet Kunden ab sofort Beratung per Skype an. Nach eigener Darstellung sind die Nürnberger damit Vorreiter in Deutschland.
Die Videotelefonie soll bei Ergo die Beratung von Angesicht zu Angesicht trotz räumlicher Distanz ermöglichen.
Die Videotelefonie soll bei Ergo die Beratung von Angesicht zu Angesicht trotz räumlicher Distanz ermöglichen.
Foto: Ergo Versicherungsgruppe

Ergo Direkt baut seine Kundenkanäle aus. Der Nürnberger Direktversicherer ist nun nicht nur per Brief und Telefon, über E-Mail und Chat erreichbar, sondern auch per Skype.

Nach einer Testphase sollen "speziell geschulte Mitarbeiter" auf diesem Weg Werktags von acht Uhr morgens bis neun Uhr abends VersicherungenVersicherungen verkaufen. Laut eigenen Worten ist Ergo Direkt der erste und bisher einzige Versicherer mit diesem Service. Top-Firmen der Branche Versicherungen

Erst Ende vorigen Jahres hatte Bettina Anders, CIO der Ergo Versicherungsgruppe mit Sitz in Düsseldorf, in einem Gespräch mit dem CIO-Magazin erklärt: "Wir müssen uns als Versicherung stärker auf den Kunden ausrichten, nicht nur auf unsere Prozesse." Der Konzern führte daher verschiedene Apps für SmartphonesSmartphones ein. Alles zu Smartphones auf CIO.de

Was Skype betrifft, so haben laut Peter Endres, dem Vorstandsvorsitzenden von Ergo Direkt, "auch ältere Kunden" keine Berührungsängste. Das Gros der Anrufer sei aber zwischen 26 und 50 Jahren alt. Zehn Prozent der Anrufe kämen aus dem Ausland.

Zur Startseite