CIO Auf- und Aussteiger


Opel Automobile GmbH

Thomas Külpp wird neuer CIO von Opel



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Nach der Übernahme durch den französischen Autokonzern PSA von General Motors hat der Autobauer Opel mit Thomas Külpp jetzt einen eigenen CIO.
Thomas Külpp ist neuer CIO bei der Opel Automobile GmbH.
Thomas Külpp ist neuer CIO bei der Opel Automobile GmbH.
Foto: Opel

Seit Anfang August ist Thomas Külpp (54) neuer CIO beim Autobauer Opel in Rüsselsheim. Zuvor war er bei Opel als Director Sales & Marketing tätig. Külpp hat Maschinenbau an der University of Applied Sciences in Wiesbaden studiert und als Diplom-Ingenieur abgeschlossen. Bereits seit 27 Jahren arbeitet er in verschiedenen Positionen bei Opel - mit zunehmender Verantwortung, darunter auch in unterschiedlichen Positionen mit internationaler Ausrichtung. Insgesamt verfügt Külpp über 27 Jahre Erfahrung im IT-Bereich.

In seiner neuen Position berichtet er an Philippe De Rovira, den Finanzchef der Opel Automobile GmbHOpel Automobile GmbH. Einen eigenen CIO gab es in Deutschland unter dem bisherigen Eigentümer General Motors nicht. Opel hatte ja bekanntlich jüngst den Besitzer gewechselt und ist seit August 2017 Teil des französischen Automobilkonzerns PSA. Top-500-Firmenprofil für Opel Automobile GmbH

Als seine wichtigste anstehende Aufgabe bezeichnete er gegenüber CIO.de, die IT-Integration in die PSA-Systeme voranzutreiben.

19.000 Mitarbeiter in Deutschland

Opel hat im Jahr 2016 rund 1,2 Millionen FahrzeugeFahrzeuge verkauft. Gemeinsam mit den Marken der Groupe PSA PeugeotPeugeot, Citroën und DS Automobiles ist Opel Teil des neuen europäischen Unternehmens. Mit mehr als drei Millionen verkauften Fahrzeugen im Jahr 2016 und einem Marktanteil von 17 Prozent ist PSA zweitgrößter Automobilhersteller in Europa. Top-500-Firmenprofil für Peugeot Top-Firmen der Branche Automobil

Opel wurde im Jahr 1862 von Adam Opel in Rüsselsheim gegründet und betreibt heute in sechs europäischen Ländern zehn Werke sowie ein Entwicklungs- und ein Testzentrum. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 37.000 Mitarbeiter, davon mehr als 19.000 in Deutschland. Opel und seine britische Schwestermarke Vauxhall sind in mehr als 50 Ländern vertreten.

Zur Startseite