CIO des Jahres


Platz 6 Großunternehmen - Edgar Aschenbrenner, E.ON

Mammut-Projekt macht IT fit für die Zukunft

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting sowie Social Media im Berufsleben.

Zur Person

Name: Edgar Aschenbrenner

Position: CIO der E.ON AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der E.ON IT GmbH

Ein CIO sollte "sich sowohl als Teil des Business fühlen als auch den wertsteigernden Beitrag der IT für das gesamte Unternehmen im Blick haben"

Zum Unternehmen

Name: E.ON IT GmbH

Branche: Energiebranche

Zahl der IT-Mitarbeiter (allg.): ~2700

Produkte:

  1. Steuert alle IT-Belange des E.ON-Konzerns sowie das IT-Budget - in enger Abstimmung mit dem Business.

  2. (Projekt-)Portfoliomanagement

  3. Enterprise Architecture Management

  4. Implementierung von Anwendungen für Kerngeschäftsfelder von E.ON.

  5. Mitarbeit an der Entwicklung und der Implementierung innovativer Technologien und Energielösungen, u. a. Net Promoter Score, Videokonferenz-Systeme, Smart Grid, Smart Metering, Elektromobilität …

Zum Projekt

Name: Redesign und Zusammenführung der gesamten IT-Organisation im E.ON-Konzern sowie das OutsourcingOutsourcing der operativen IT-Infrastruktur an HP und T-Systems. Alles zu Outsourcing auf CIO.de

Eingesetzte Produkte: Es wurden keine speziellen IT-Produkte eingesetzt.

Projektkosten: Ein zweistelliger Millionenbetrag über vier Jahre. Nach aktuellem Stand werden die Kosten eingehalten.

Zahl der IT-Mitarbeiter im oben beschriebenen Projekt: Anzahl der Mitarbeiter (Core-Team): über 200

Besondere Herausforderungen (in Bezug auf das Projekt):

  1. Vertrauensbasis in der Belegschaft schaffen

  2. Komplexität und Dimension des Projektes

Zur Startseite