Finance IT


Integration von Zahlungstechnologien in Processing-Plattform

Master Card und Orbiscom gründen neue Plattform für Issuer

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Karten ausgebenden Banken (Issuern) steht mit "MasterCard inControl" eine neue Plattform zur Verfügung, die eine Reihe fortschrittlicher Autorisierungen, Transaktionsverfolgungen und Alarmkontrollen bieten soll. Hintergrund ist eine Zusammenarbeit von Master Card Worldwide und Orbiscom.

Die Kooperationspartner feiern die neue Plattform als Mittel, Bank-Produkte effizient an bestimmte Anforderungen von Consumer- oder Corporate-Karteninhabern anzupassen. "MasterCard inControl" integriert die Zahlungstechnologien von Orbiscom in die globale Processing-Plattform von Master Card.

Dazu Wendy Murdock, Chief Product Officer bei MasterCard Worldwide : "Bisher hatten die Issuer nur begrenzte Möglichkeiten, die Transaktionskontrollen zu bieten, die ihre Karteninhaber wünschen. Sie waren darauf angewiesen, eigene Lösungen zu entwickeln, die gewöhnlich teuer sind und eine lange Vorlaufzeit bis zur Marktreife haben."

Konkret geht es beispielsweise um folgende Funktionen:

  • Verbesserte Autorisierungskontrollen, mit denen sich wesentlich genauer als bisher festlegen lässt, wie, wann und wo Karten verwendet werden können,

Zur Startseite