CIO Auf- und Aussteiger


Nach Unitymedia

Vodafone macht Ulrich Irnich zum CIO

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Seit 1. April 2020 ist Ulrich Irnich IT-Chef von Vodafone Deutschland. Er soll die IT kundenzentrierter aufstellen.

Irnich hat die Aufgabe, die IT des Unternehmens zu einem Dienstleister umzubauen, der sich auf die Kunden konzentriert. Dazu soll der Manager eine Technologieinfrastruktur mit einem Cloud-native-Ansatz aufbauen, die ein skalierbares, agiles IT-Liefermodell ermöglicht. VodafoneVodafone erhofft sich dadurch mehr Effizienz in den Geschäftsprozessen. Top-500-Firmenprofil für Vodafone

Ulrich Irnich
Ulrich Irnich
Foto: Vodafone

Darüber hinaus soll Irnich das browserbasierte Vertriebstool "One Sales Foundation" aufbauen. Die Idee dahinter: Ähnlich wie in einem Online-Shop sollen die Sales-Mitarbeiter im Verkaufsgespräch alle aktuellen Produkte, die der Kunde buchen kann, sofort finden und die Auswahl in einem Warenkorb zusammenstellen können.

Irnich hat den CIO-Posten von Marc SpenléMarc Spenlé übernommen und berichtet an den Geschäftsführer des Geschäftsbereiches "Technology" Gerhard Mack. Der IT-Chef ist sowohl Teil des IT Board als auch eines Steering Committee, das aus Managern der verschiedenen Technologiebereiche von Vodafone besteht. Spenlé wechselt zum Display-Hersteller Barco und übernimmt dort den Posten des Chief Digital InnovationInnovation Officers (CDIO). Profil von Marc Spenlé im CIO-Netzwerk Alles zu Innovation auf CIO.de

Vor seinem Einstieg bei Vodafone war Irnich Chief Information Officer (CIO) bei der Vodafone-Tochter UnitymediaUnitymedia und machte die IT des Kabelnetzbetreibers agiler. Davor hatte er den Posten als Director Simplification & Transformation bei TelefonicaTelefonica inne und leitete unter anderem das Programm "FutueNow", mit dem der Münchner Telekommunikationsanbieter Innovationen und die digitale Transformation forcieren wollte. Top-500-Firmenprofil für Telefonica Top-500-Firmenprofil für Unitymedia

Zur Startseite