Mittelständischer Handel

Web 2.0 - bekannt, aber kaum genutzt

28.01.2009
Von Andreas Schmitz

Ein weiteres wesentliches Argument der Händler gegen einen Einsatz von Web-2.0-Anwendungen ist, dass viele der Befragten darin vor allem rechtliche Risiken sehen. Das gaben mehr als 83 Prozent der Befragten an. Beispielsweise befürchten kleinere Handelsunternehmen, dass die Anwendungen von Nutzern beziehungsweise Kunden für illegale Zwecke missbraucht werden könnten.

Für die Studie hat das ECC Handel mehr als 1.700 Unternehmen aus den Branchen Einzelhandel, Großhandel und Handelsvermittlungen befragt.

Zur Startseite