Microsofts Verbesserungen

Windows 8.1: Die Neuerungen im Überblick

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.

Windows RT erhält auch umfangreiches Update

Windows 8.1 mit animierten Hintergründen
Windows 8.1 mit animierten Hintergründen

Windows RT wird von Windows 8.1 ebenfalls profitieren. Microsoft hat angekündigt, dass es mit der Veröffentlichung von Windows 8.1 auch ein umfangreiches Update für Windows RT geben wird. Durch das Update wird bei Windows RT auch als neue Office-Anwendung Outlook 2013 RT hinzugefügt werden.

Das Update für Windows RT wird laut Microsoft einige neue Funktionen für den Einsatz der Geräte in Unternehmen enthalten, die auch gemeinsam mit Windows 8.1 bereits angekündigt worden sind. So soll beispielsweise die Unterstützung für die Verbindung mit VPN-Netzwerken verbessert werden. Hinzu kommen neue Funktionen für Administratoren, über die diese besser festlegen können, welche RT-Geräte eine Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk erstellen dürfen und was auf den Geräten installiert werden darf.

Windows 8.1: Mehr Personalisierungsmöglichkeiten & bessere Suchfunktion

Mit Windows 8.1 wird Microsoft neue Möglichkeiten hinzufügen, um das Aussehen der Kachel-Oberfläche zu personalisieren. Dazu sollen auch animierte Bildschirmhintergründe gehören. Auf einem Screenshot ist eine Meereslandschaft mit Bergen im Hintergrund zu sehen. Im Einsatz soll sich das Meer auf dem Desktop bewegen.

Ebenfalls ab Windows 8.1 neu: Auf dem Lock-Screen des Betriebssystems dürfen eigene Bilder und Diashows angezeigt werden, die entweder lokal auf dem Gerät oder auf dem Online-Speicher von Skydrive abgelegt sind. Das Windows-8.1-Gerät verwandelt sich damit in einen digitalen Bilderrahmen, wenn es gerade nicht benötigt wird.

Direkt vom Lock-Screen aus können künftig auch Fotos geknipst werden. Der Rechner muss dann also nicht mehr vorher zeitaufwendig entsperrt werden, was in der Vergangenheit so manchen spontanen Schnappschuss vermasselt haben dürfte.

Windows 8.1: Apps mit Multitasking
Windows 8.1: Apps mit Multitasking

Auch die Kacheln sollen sich ab Windows 8 deutlich flexibler und abwechslungsreicher positionieren lassen. Die Vergabe von Namen für Kachel-Gruppen wird vereinfacht. Um das versehentliche Verschieben von Kacheln zu vermeiden, muss ab Windows 8.1 mit dem Finger auf eine Kachel draufgehalten werden, bevor diese verschoben werden kann. Alternativ soll das auch mit gedrückt gehaltener rechter Maustaste möglich sein. Neu hinzugefügt wird die Möglichkeit, die Apps nach Namen, Installationsdatum, Kategorie und letzte Nutzung zu filtern.

Die Suchfunktion in der Charm-Leiste wird künftig mit der Bing-Technologie auch globale Suchergebnisse für Suchanfragen anzeigen.

Zur Startseite