CIO Auf- und Aussteiger


Vom hr zu rbb

Annette Bittmann wird IT-Leiterin beim rbb



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Im Januar 2019 wechselt die neue IT-Leiterin vom Hessischen Rundfunk nach Berlin zu Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Dort wird sie die neu geschaffene Hauptabteilung Mediensysteme und IT übernehmen. Die Produktions- und Betriebsprozesse sollen reformiert werden.
Annette Bittmann kommt vom hr zum rbb und leitet dort die neue Hauptabteilung "Mediensysteme und IT".
Annette Bittmann kommt vom hr zum rbb und leitet dort die neue Hauptabteilung "Mediensysteme und IT".
Foto: rbb/Rensen

Annette Bittmann (51) leitet ab Januar 2019 die neu geschaffene Hauptabteilung "Mediensysteme und IT" beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). In der rund 160 Mitarbeiter starken Einheit bündelt der Sender alle IT-basierten Betriebs- und Serviceaufgaben des Senders.

Bittmann wechselt vom Hessischen Rundfunk (hr) zum rbb. Zurzeit ist sie noch beim hr als Abteilungsleiterin für die IT-Infrastruktur und Studiosysteme verantwortlich.

Zuständig für Planung, Betrieb und Service

"Die neue Hauptabteilung Mediensysteme und IT verantwortet die Planung, den Betrieb und den Service unserer gesamten Broadcast- und IT-Infrastruktur. Angesichts der IT-Durchdringung sämtlicher Prozesse in Programm, Produktion und Verwaltung gilt es, eine ganzheitliche und zukunftsfähige Technikstrategie zu entwickeln", sagte Christoph Augenstein, designierter Direktor Produktion und Betrieb des rbb.

"Im Hessischen Rundfunk haben meine Kolleginnen und Kollegen und ich in den vergangenen Jahren ausgehend von der zunehmenden Konvergenz von IT und Mediensystemen ein produktives Miteinander von IT und Studiotechnik erreicht", sagte Bittmann.

Basis für Reform der Produktions- und Betriebsprozesse

Die Hauptabteilung Mediensysteme und IT stehe nach dem programmlichen "für den technisch-organisatorischen Aufbruch im rbb", sagte die Intendantin des Senders, Patricia Schlesinger: Die Neuordnung in der Direktion Produktion und Betrieb solle der Ausgangspunkt für eine breit angelegte Reform der Produktions- und Betriebsprozesse sein.

Studium der Nachrichtentechnik

Annette Bittmann stammt aus Rheinland-Pfalz. Sie studierte Nachrichtentechnik in Krefeld, kam 1997 als Ton- und Bildingenieurin zur ARD nach Frankfurt und arbeitete fünf Jahre als Senior Technician bei der European Broadcasting Union (EBU) in Genf. Im Jahr 2008 übernahm sie die Teamleitung IT-Systemservice Hörfunk im hr. Seit 2014 leitet sie dort die Abteilung IT-Infrastruktur und Studiosysteme.

Seit 1. Mai 2003 ist der Rundfunk Berlin-Brandenburg die gemeinsame LandesrundfunkanstaltLandesrundfunkanstalt der Länder Berlin und Brandenburg. Durchschnittlich arbeiteten insgesamt 1938 Mitarbeiter für den rbb (2016). Für 2016 ging der ARD-Sender in seinem Wirtschaftsplan von einem Jahresfehlbetrag in Höhe von knapp 27 Millionen Euro aus. Top-Firmen der Branche Medien

Zur Startseite