Strategien


Experten-Webcast mit SAP-Anwender

Best Practices für BPM

08.06.2012
Von Redaktion CIO
Michael Rossitsch von der Westdeutschen Immobilienbank berichtet vom Einsatz von SAP BPM. Mit ihm diskutiert unter anderem Professor Ayelt Komus.
Geschäftsprozess-Management ist zu einer wichtigen Disziplin in Unternehmen geworden. Im Webcast berichten Experten, was beim Einsatz von BPM-Lösungen zu beachten ist.
Geschäftsprozess-Management ist zu einer wichtigen Disziplin in Unternehmen geworden. Im Webcast berichten Experten, was beim Einsatz von BPM-Lösungen zu beachten ist.
Foto: S.John - Fotolia.com

Was sind die Erfolgsfaktoren beim Geschäftsprozess-Management? Antworten darauf geben Fachleute bei unserem einstündigen Live-Webcast "Process Orchestration - Erfolgsfaktoren für das Business Process ManagementBusiness Process Management" in Zusammenarbeit mit SAPSAP und IB-Solution am 19. Juni um 11 Uhr. Melden Sie sich gleich für die kostenlose Sendung an. Alles zu Business Process Management auf CIO.de Alles zu SAP auf CIO.de

Michael Rossitsch, Associate Director Organisation bei der Westdeutschen Immobilienbank AG, berichtet über den praktischen Einsatz und seine Erfahrungen mit dem BPM-Produkt der SAP. Tilo Freund von der IB-Solution berichtet aus Sicht einer IT-Unternehmensberatung über die Implementierung und den praktischen Einsatz von SAP BPM bei Kunden.

Nutzen und Grenzen moderner BPM-Systeme

Mit den beiden diskutieren Ayelt Komus, Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik und Leiter des BPM-Labors der FH Koblenz, und Kai Fetzer, Director Presales SAP Database & Technology bei SAP.

Die Runde erörtert, wo Nutzen, Anwendungsfelder und Grenzen moderner BPM-Systeme liegen. Außerdem geht es um die Methode BPMN (Business Process Modeling Notation), Best Practices im Business Process Management (BPM), das Zusammenspiel von BPM-Lösungen und ERP-Systemen und die Frage, wo die typischen Schwachstellen im Qualitätsmanagement von BPM liegen.

Melden Sie sich hier für die kostenlose Sendung an.

Weitere Webcasts zu anderen Themen finden Sie hier.