Von der lästigen Pflicht zum sichtbaren Nutzen

Compliance: Der Weg ist das Ziel

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

64 Prozent der BiCs haben Configuration und Change Management implementiert, im Schnitt sind es 56 Prozent. Und während 63 Prozent der Vorreiter mit Vulnerability Management arbeiten, sind es nur 55 Prozent aller Studienteilnehmer.

Best Practices

Die Analysten leiten aus ihrer Studie folgende Tipps ab:

  • Wenn Compliance nicht mehr eine endlose Kette von Einzelprojekten sein soll, sondern nachhaltig zur Verbesserung der Geschäftsprozesse beitragen muss, liegt der erste Schritt im Standardisieren von Audits, Analysen und Reportings.

  • Nicht die Mitarbeiter vergessen. Ein Bewusstsein für Compliance kann nur über Trainings erreicht werden.

  • Update- und Patch Facilities gehören ins gesamte Unternehmen.

Zur Startseite