Mitarbeiter gefährden Sicherheit

Die größten Gefahren bei Web 2.0

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Immerhin hat laut den Zahlen der Studie jedes dritte Unternehmen noch keinerlei Policy für den Umgang mit Social Media erlassen. Fast die Hälfte legt keine Richtlinien für Web 2.0 auf Mobilgeräten fest.

13 Prozent der Unternehmen verzichten auf Web 2.0

Manchem Entscheider ist der Aufwand wohl zu hoch: Weltweit verbieten dreizehn Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern jegliche Social-Media-Aktivität. Deren CIOs brauchen dann auch keine komplexe Balance zwischen Chancen und Risiken zu wahren.

Zur Startseite