Projekte


Cloud-Lösung

Hagebau ersetzt 270 ERP-Instanzen

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Mit einer Cloud-Lösung verschlankt die Hagebau-Gruppe ihre IT-Landschaft.
Brigitta Quednau führt die Geschäfte der Hagebau IT.
Brigitta Quednau führt die Geschäfte der Hagebau IT.
Foto: Hagebau

Die Fachhandelslösung CloudSuite Distribution Enterprise von Infor ersetzt bei der Hagebau-Gruppe rund 270 ältere ERP-Instanzen. Die Gruppe umfasst etwa 370 rechtlich selbstständige Mittelständler und will die IT-Komplexität verringern.

HagebauHagebau betrachtet diesen Schritt als Strategiewechsel. Bisher hatte eine eigene IT-Tochter die ERP-Software entwickelt. Deren Geschäftsführerin Brigitta Quednau verspricht sich von der Cloud-LösungCloud-Lösung, Anpassungen schneller als bisher ausrollen zu können. Die Infor CloudSuite Distribution Enterprise soll alle Prozesse von der Erfassung der Multi-Channel-Kundenaufträge über die Bestands- und Lagerverwaltung bis hin zum Finanzwesen und Einkauf unterstützen. Hagebau setzt sie an rund 1.750 Standorten in acht europäischen Ländern ein. Top-500-Firmenprofil für Hagebau Alles zu Cloud Computing auf CIO.de

Nach Angaben des Dienstleisters Infor enthält die Suite vordefinierte Branchenlösungen für den Vertrieb von Baustoffen, Holz und Fliesen sowie für die Hagebaumärkte. Quednau lobt die "intuitive" Benutzeroberfläche, von der sie sich mehr Anwenderproduktivität erwartet.

Hagebau | ERP aus der Cloud
Branche: BaustoffhandelBaustoffhandel und Baumärkte
Produkt: Infor CloudSuite Distribution Enterprise
Dienstleister: Infor
Einsatzort: 1.750 Standorte in acht europäischen Ländern Top-Firmen der Branche Handel

Zur Startseite