CIO Auf- und Aussteiger


Semling stellvertretender Vorstand

Hansgrohe befördert IT-Leiter

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
IT-Chef Frank Semling steigt beim Schwarzwälder Armaturen-Hersteller Hansgrohe AG zum stellvertretenden Vorstandsmitglied auf. Das Unternehmen bereitet einen Generationswechsel vor.

Der Armaturen-Hersteller Hansgrohe beruft IT-Leiter Frank Semling zum stellvertretenden Vorstand. Ab Juni wird der 43-Jährige die Bereiche Geschäftsprozesse/IT, Customer Service International (CSI) und Kundenlogistik verantworten.

Das Unternehmen aus dem Schwarzwald will nach eigener Darstellung einen Generationenwechsel einleiten. Derzeit sind drei der vier Vorstände älter als sechzig. Neben Semling wird der 41-jährige Marc Griggel für das Ressort Produktion zum stellvertretenden Vorstandsmitglied ernannt.

Frank Semling hat Wirtschaftsinformatik studiert. 2002 übernahm er bei Hansgrohe die Leitung der Abteilung Geschäftsprozesse/IT. Seit 2009 ist er außerdem für Kundenlogistik und den internationalen Kunden-Service zuständig.

Eines seiner wichtigsten ProjekteProjekte ist die weltweite SAP-Implementierung. Heute wickelt Hansgrohe 98 Prozent des Gesamtumsatzes über dieses ERP-System ab. Außerdem führte Semling das international verankerte Effizienzsteigerungsprogramm "Hansgrohe 21 Plus" ein, das dem Unternehmen nach eigener Darstellung Einsparungen in Höhe von 24 Millionen Euro ermöglichte. Alles zu Projekte auf CIO.de

Zur Startseite