CIO Agenda 2017

IT-Entscheider gehen pragmatisch mit Budgets um

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Big Data / Analytics und Digitale Transformation.
Operational Excellence, Verfügbarkeit, Collaboration und Security sind die Topthemen deutscher IT-Entscheider für 2017. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter 160 CIOs, die der Bundesverband der IT-Anwender, VOICE, zur CeBIT präsentierte.

Insgesamt 43 Prozent der Befragten berichten demnach von steigenden BudgetsBudgets. Ihre Topthemen setzen die IT-Entscheider dabei offenbar recht pragmatisch. Sie greifen vor allem Infrastruktur-Aspekte auf, die den Digitalisierungsbemühungen ihrer Unternehmen eine stabile Grundlage bieten sollen. Alles zu IT-Budget auf CIO.de

Die Umfrageteilnehmer stammen zu 30 Prozent aus Industrieunternehmen, zu zwölf Prozent aus dem Finanzdienstleistungssektor und zu elf Prozent aus dem Handel. Der öffentliche Sektor repräsentiert vier, die Logistik drei Prozent. Die restlichen 39 Prozent verteilen sich auf andere Branchen.

Öffentlicher Sektor investiert überdurchschnittlich in IT

Auffällig ist, dass der öffentliche Sektor mit 7,3 Prozent vom Gesamtumsatz das meiste Geld für IT ausgibt, gefolgt von Finanzdienstleistern mit 6,2 Prozent. Industrieunternehmen stecken mit 1,9 Prozent den geringsten Anteil ihres Umsatzes in die IT. In das Topthema Operational Excellence investieren die Befragten 45 Prozent ihres Budgets; immerhin zehn Prozent der Gelder fließen in IT-Security.

Von den 31 geschlossen abgefragten Themen setzen die CIOs folgende auf ihre Top-Ten-Liste:

  1. Operational Excellence

  2. IT Availability

  3. Enterprise CollaborationCollaboration Systems Alles zu Collaboration auf CIO.de

  4. Customer Relationship Management

  5. Cost Efficiency Management

  6. Big DataBig Data, Data Mining und Data Science Alles zu Big Data auf CIO.de

  7. E-Commerce

  8. Descriptive, Predictive und Prescriptive Analytics

  9. Software as a Service

  10. LifeCycle Management

Bei allem Streben nach Innovation bleibt der reibungslose Betrieb eine wichtige Grundlage des Business, so Dr. Thomas Endres, Vorsitzender des VOICE-Präsidiums.
Bei allem Streben nach Innovation bleibt der reibungslose Betrieb eine wichtige Grundlage des Business, so Dr. Thomas Endres, Vorsitzender des VOICE-Präsidiums.
Foto: VOICE e.V.

Testen Sie Ihr Wissen!

Thomas Endres, Vorsitzender des VOICE-PräsidiumsVOICE-Präsidiums, sieht in den gesetzten Prioritäten vor allem den Willen der IT-Entscheider, ihren Unternehmen auch in Zeiten der digitalen Transformation eine reibungslos funktionierende und stabile Grundlage für die sich wandelnden Geschäftsmodelle und -prozesse zu geben: "Bei allem Streben nach Innovation bleibt der reibungslose Betrieb eine wichtige Grundlage des Business. Wer hier versagt, muss sich um Innovationen nicht mehr kümmern." Alles zu Voice auf CIO.de

Dabei sei es allerdings wichtig, dass die Enterprise IT neue Technologien und ihr Digitalisierungspotenzial prüfe und ausprobiere. Nur so könne sie auf Dauer für Unternehmen Nutzen stiften. Endres: "Noch nie in der Geschichte der Enterprise IT war es so wichtig, dass Business und IT eng zusammenarbeiten. Jede Funktion für sich kann gute Ideen haben und Innovationen voranbringen, aber auf die Straße bringen sie diese Neuerungen nur, wenn sie Hand in Hand arbeiten."

Highlights aus der CIO Agenda 2017: Ein reibungsloser IT-Betrieb steht für die Entscheider ganz oben auf der Prioritätenliste.
Highlights aus der CIO Agenda 2017: Ein reibungsloser IT-Betrieb steht für die Entscheider ganz oben auf der Prioritätenliste.
Foto: VOICE