Projekte


Fahrzeugdaten analysieren

Knorr-Bremse setzt Data Analytics für Kunden ein

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Kunden des Automobilzulieferers können dank Analytics in einer Self-Service-Umgebung Standardberichte erstellen und spontane Abfragen durchführen. Sensoren an Bord der Fahrzeuge liefern die Daten.
Mit Data Analytics sollen Kunden von Knorr-Bremse ihre Reparaturen besser voraussehen und effizienter abwickeln können.
Mit Data Analytics sollen Kunden von Knorr-Bremse ihre Reparaturen besser voraussehen und effizienter abwickeln können.
Foto: Knorr-Bremse

Der Hersteller von Bremsen für Züge und Nutzfahrzeuge Knorr-BremseKnorr-Bremse aus München will seinen Kunden bei der Analyse ihrer Daten helfen. Enterprise Information Management-Anbieter OpenText bietet dem Konzern dafür das Programm OpenText Analytics an: für das intelligente Flottenmanagement und die zukunftsbezogene Instandhaltung bei den Kunden des Herstellers. Diese können durch die Datenanalyse Reparaturen besser voraussehen und effizienter abwickeln. Top-500-Firmenprofil für Knorr-Bremse

Für das Schienengeschäft hat Knorr-Bremse mit der Plattform iCOM (intelligent Condition Oriented Maintenance) bereits eine Digitalisierungs-Dienstleistung im Angebot, die auf dem Internet der Dinge beruht. Sensoren in den Zügen sind drahtlos mit einem Back-Office-Network in der Cloud verbunden und sammeln Daten über bevorstehende Reparaturen und die dafür benötigten Ersatzteile. Dafür nutzt Knorr-Bremse jetzt OpenText Analytics.

Daten effizienter analysieren

"Unsere Kunden wollten ihre Daten effizienter analysieren", sagte Projektmanager Martin Steffens von Knorr-Bremse. Mit interaktiven Grafiken wollten Kunden ihre Daten selbst visualisieren, um so unabhängig von Reports der IT zu werden.

Durch die modulare Struktur konnte Knorr-Bremse das Programm einfach in iCOM integrieren. Die Plattform bietet eine kundenspezifische Übersicht über alle Instandhaltungsprozesse, die iCOM unterstützt. Sensoren an Bord der Fahrzeuge melden Daten über Steuerungssysteme, Energieverbrauch und Luftzufuhr. Außerdem liefern sie den Nutzern Informationen zum Wartungszyklus, dem benötigten Material und den laufenden Kosten.

Self-Service-Umgebung

Die Anwender können nun in einer Self-Service-Umgebung Standardberichte erstellen und spontane Abfragen durchführen, etwa Heatmaps von zustandsabhängigen Ereignissen wie überhitzten Bremsen bei einer Steigung. "So lassen sich Fehler reduzieren, die Lebensdauer der Ersatzteile verlängern, und am Ende können sie damit Kosten sparen", sagte Steffens.

Knorr Bremse | Analytics Fahrzeugdaten
Branche: IndustrieIndustrie
Produkte: OpenText Analytics
Dienstleister: OpenText
Einsatzort: weltweit
Internet: www.knorr-bremse.de Top-Firmen der Branche Industrie