Retail IT


 

Kontaktmanager für effektives CRM

05.07.2006
Im modernen Geschäftsalltag ist eine normale Adressverwaltung schon lange nicht mehr ausreichend. Wichtig ist es im zunehmenden Maße, noch mehr Informationen zu einer Person zu erfassen, mehrere Datensätze in Beziehung zueinander zu setzen und stattgefundene Kontakte effektiv zu verwalten. Diese Zielsetzung hat die CRM-Lösung Sumerasoft kontaktmanager 1.2.

Ein modernes Programm zum Customer Relationship Management (CRMCRM) merkt sich persönliche Daten zum jeweiligen Kunden, erinnert an Geburtstage oder notiert sich alle Kontakte, die in letzter Zeit stattgefunden haben. Selbst eine ausgebuffte CRM-Software benötigt zunächst einmal einen Datenstamm, auf dem sie aufbauen kann. Der Sumerasoft kontaktmanager beispielsweise kann beliebig viele Firmenadressen erfassen und in der Schnellübersicht präsentieren. Zur besseren Klassifizierung und Bewertung können frei definierbare Kriterien wie Firmengruppe, Firmenklasse, Firmengröße, Firmentyp, Umsatz oder Unternehmensform herangezogen werden. Möglich ist es auch, die Kunden nach Gebieten zu strukturieren. Alles zu CRM auf CIO.de

Der Sumerasoft kontaktmanager „denkt mit und räumt zahlreiche Probleme schon im Vorfeld aus dem Weg“, so der Anbieter. Eine Dublettenprüfung stelle bereits bei der Dateneingabe sicher, dass später nicht zwei gleiche Einträge nebeneinander existieren können. Wer möchte, stellt Beziehungen zwischen einzelnen Firmen her, weist ihnen einen zuständigen Betreuer oder ein ganzes Team zu oder markiert einen Hauptkontakt, über den fortan die ganze Kommunikation laufen soll.

Aufgrund der erfassten Adressen lassen sich beliebig viele Verteiler anlegen. „Auch sonst gibt das Programm gerne Hilfestellung, etwa indem VIP-Firmen oder Schwarze Schafe optisch hervorgehoben werden. Passend zu jeder Firma legt die Software Kontakte, ProjekteProjekte, Aktivitäten und Dokumente an, die sich jederzeit neu öffnen und auslesen lassen“, erklärt Suzann Sumera, Inhaberin von Sumerasoft in Mahlow. Alles zu Projekte auf CIO.de

Ein gutes CRM-Programm kann mehr als nur Adressen verwalten. Eine gute CRM-Software ist ein elektronisches Gedächtnis und ein stets präsenter Organisator, der Fakten sofort neu zur Verfügung stellt, sobald sie denn benötigt werden. Der Sumerasoft kontaktmanager sammelt alle wichtigen Daten passend zu den Firmen. Das beginnt bereits mit der Kontaktverwaltung. Beliebig viele Kontakte lassen sich erfassen und direkt einer Firma zuweisen. Dabei ist es möglich, die Personen nach ihrer Rolle, der Position und der Abteilung zu klassifizieren und eine Historie aller stattgefundenen Treffen, Telefonate und ausgetauschten Mails anzulegen. So erfasst das Programm eine exakte Historie des eigenen Miteinanders mit einem beliebigen Kontakt.

Damit sich Firmen und Kontakte in Beziehung zum eigenen Aufgabengebiet setzen lassen, erfasst der Sumerasoft kontaktmanager auch Projekte. Projekte definieren sich nach ihrer Priorität und Prognose. Sie können einer Projektgruppe zugeordnet werden, sich über ihren Status definieren und an ein erwartetes Abschlussdatum gebunden sein. Passend dazu berechnet das Programm auch die Verkaufschancen und kümmert sich um die Produktverwaltung. Wird aus einem Projekt etwas Greifbares, das sich verkaufen lässt, nimmt der kontaktmanager die Vertragsdaten entgegen und behält die Wettbewerber im Auge.

Der Sumerasoft kontaktmanager 1.2 liegt in einer 30-Tage-Version zum kostenlosen Testen (115 MB) vor. Eine Lizenz für einen Benutzer kostet 229 Euro netto.

Zur Startseite