Projekte


Manufacturing Execution System

Leoni setzt neues MES-System ein

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der Automobilzulieferer löst mit der MES-Lösung die selbstentwickelten Altsysteme ab. Erstes Ziel ist es, die Produktion von Kabelsätzen zu optimieren.

Der Automobilzulieferer LeoniLeoni AG aus Nürnberg will die Manufacturing Execution System (MES) "CAO" (Cutting and Assembly Optimization) von Anbieter DiIT weltweit bei der Herstellung von Kabelsätzen einsetzen. Top-500-Firmenprofil für Leoni

Selbstentwickelte Systeme werden abgelöst

Nach einem ersten Pilotprojekt in Serbien will der AutomobilzuliefererAutomobilzulieferer Leoni die Lösung in den Produktionsbereichen Schneidraum und der manuellen Vorkonfektion einsetzen. Es soll dann zum neuen Standardsystem für die Optimierung der Produktionsbereiche werden und löst selbstentwickelte Systeme ab. Top-Firmen der Branche Automobil

Kabelstrang von Leoni
Kabelstrang von Leoni
Foto: Leoni

Beide Unternehmen haben eine Kooperation vereinbart. Danach unterstützt DiIT das Unternehmen Leoni dabei, die bestehenden Systeme abzulösen und "CAO V12" Schritt für Schritt in allen 35 Schneidräumen der Bordnetzsparte einzuführen. In einer zweiten Stufe soll die Erweiterung auf den Bereich Vorkonfektion folgen. Neue Werke sollen dann gleich zu Beginn "CAO" einsetzen.

75.000 Mitarbeiter an 82 Produktionsstandorten

Leoni mit Hauptsitz in Nürnberg ist ein international tätiger System- und Entwicklungslieferant für Draht, Kabel und Bordnetz-Systeme mit Schwerpunkt in der Automobilindustrie. Das Unternehmen beschäftigt rund 75000 Mitarbeiter an 82 Produktionsstandorten in 31 Ländern und hatte 2015 einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Leoni AG | Manufacturing Execution System (MES)
Branche: Bordnetz-Systeme Automotive
Zeitrahmen: Pilotierung und Rollout jeweils ca. ein Jahr
Mitarbeiter: 4
Aufwand: k. A.
Produkte: MES-System 4 Wire CAO (Cutting & Assembly Optimization)
Dienstleister: DiIT
Einsatzort: Das Pilotprojekt fand in Serbien statt. Das System wird nun weltweit an ca. 35 Standorten eingeführt.
Internet: www.leoni.com/de

Zur Startseite