iPhone, Android & Co

So sicher sind Smartphone-Betriebssysteme

13.09.2010
Von Galen Gruman

Diese Smartphone-OS gewährleisten die Sicherheit bei Nutzertyp 4

Ihr Unternehmen arbeitet mit lebenswichtigen Informationen, beispielsweise in einem Rüstungsunternehmen? Dann kommen nur zwei Smartphones in Frage: BlackBerry und Windows Mobile.

Apple iPhone: Das iPhone kann die hohen Sicherheitsanforderungen dieser Kategorie nicht erfüllen. Es ist nicht in der Lage militärische Verschlüsselung (FIPS) zu unterstützen oder den Netzwerk- oder Programmzugriff ausreichend zu kontrollieren, wie es notwendig wäre. Desweiteren unterstützt es keine zweite physikalische Authentifizierungsmethode. Es kann in militärischen Organisationen verwendet werden, aber nur von Personen, welche keinen Zugriff zu brisanten Informationen haben und somit eigentlich nicht zu dieser Kategorie gehören.

Google Android: Das Android-Betriebssystem unterstützt die wenigsten Sicherheitsanforderungen dieser Kategorie und ist somit nicht für die Nutzung in der vierten Kategorie geeignet.

Microsoft Windows Mobile: Ursprünglich ist das Windows Mobile nicht in der Lage die hohen militärischen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, wie eine zweite physikalische Authentifizierungsmethode und militärische Verschlüsselung (FIPS). Aber die "Good for GovernmentGovernment"-Produkte fügen diese Möglichkeiten hinzu, sodass das Windows Mobile die Anforderungen des Verteidigungsministeriums erfüllt. Alles zu Government auf CIO.de

Nokia Symbian: Das Nokia kann die militärische Verschlüsselung (FIPS) nicht gewährleisten und es ist nicht möglich den Netzwerkzugriff ausreichend zu kontrollieren. Es kann in militärischen Organisationen verwendet werden, aber nur von den Personen, bei denen solch hohe Sicherheitsanforderungen nicht notwendig sind.

Palm Pre: Das WebOS unterstützt die wenigsten Sicherheitsanforderungen dieser Kategorie und ist somit nicht für die Nutzung in der vierten Kategorie geeignet.

RIM BlackBerry: Wenn Sie das BlackBerry mit der Vollversion von BES und dem BlackBerry Smart Card Reader verwenden, so können bestimmte Modelle die Sicherheitsanforderungen der vierten Kategorie erfüllen.

Zur Startseite