CIO Auf- und Aussteiger


Axel Springer Verlag

Stephanie Caspar steigt in Springer-Vorstand auf



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Die Geschäftsführerin Stephanie Caspar des Verlagsbereichs Digital übernimmt zusätzlich das neu geschaffene Vorstandsressort Technologie und Daten beim Axel Springer Verlag.
Stephanie Caspar verantwortet im Springer-Vorstand das neu geschaffene Ressort Technologie und Daten.
Stephanie Caspar verantwortet im Springer-Vorstand das neu geschaffene Ressort Technologie und Daten.
Foto: Axel Springer

Ab März 2018 übernimmt Stephanie Caspar (44) beim MedienunternehmenMedienunternehmen Axel Springer SEAxel Springer SE ein neu geschaffenes Ressort mit der konzernweiten Verantwortung für Technologie und Daten. In der neuen Funktion wird sie wie schon bisher das nationale digitale Mediengeschäft verantworten. Top-500-Firmenprofil für Axel Springer SE Top-Firmen der Branche Medien

Technologie-Strategie auf Vorstandsebene

Erstmals sei damit bei Axel Springer die übergeordnete Technologie- und Datenstrategie auf Vorstandsebene fest verankert. Caspar ergänzt das bislang vierköpfige Gremium bestehend aus Mathias Döpfner (Vorsitzender), Julian Deutz (Vorstand Finanzen und Personal), Jan Bayer, (Vorstand News Media) und Andreas Wiele (Vorstand Classifieds und Marketing Media).

Bayer übernimmt ebenfalls ab März 2018 zusätzlich die Verantwortung für die reichweitenbasierten Angebote des Segments Marketing Media von Wiele, der sich weiterhin auf das performancebasierte Angebot (AWIN-Gruppe) der Marketing Media und auf das Segment Classifieds Media konzentrieren werde.

"Caspar hat als Geschäftsführerin die digitale Transformation unserer Kernmarke "Welt" erfolgreich gestaltet und führt aktuell das digitale Mediengeschäft von Axel Springer in Deutschland zusammen", sagte Springer-Aufsichtsratsvorsitzender Giuseppe Vita.

Technologie-Kompetenz wird aufgewertet

"Mit Stephanie Caspar wird Technologie-Kompetenz aufgewertet und endlich auch im Vorstand mit eigenem Ressort vertreten sein", sagte Vorstandsvorsitzender Döpfner.

Caspar ist seit 2013 bei Axel Springer. Sie verantwortete als Geschäftsführerin die Entwicklung der "Welt"-Gruppe und steuerte die Zusammenführung mit dem Sender "N24" (heute "Welt"). Seit 2018 ist sie zusätzlich als Geschäftsführerin übergreifend für den neu geschaffenen Verlagsbereich mit allen Digitalaktivitäten der nationalen Medienmarken und für die Digitalvermarktung innerhalb von Media Impact, Kundenservice und IT verantwortlich.

Start bei McKinsey

Bevor sie zu Axel Springer kam, gründete sie 2009 den Online-Händler Mirapodo und war dessen Geschäftsführerin. Ihre berufliche Laufbahn startete sie als Unternehmensberaterin bei McKinsey, gefolgt von Stationen bei Ebay, unter anderem als Direktorin Strategie, und als Mitglied der Geschäftsleitung bei Immobilienscout24.

Neue Struktur geschaffen

Anfang September 2017 hatte Axel Springer zwei separate, neue Einheiten geschaffen, von denen sich eine um Print und die andere um Digitalaktivitäten kümmert. Mit der neuen Struktur sollen beim Verlagsbereich Digital die Kernfunktionen des Digitalunternehmens wie Technologie, Produktmanagement, Kunden- und Nutzererfahrungen, zusammengeführt werden.

Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschafteten mehr als 15.000 Mitarbeiter einen Konzernumsatz von 3,3 Milliarden Euro und ein EBITDA von 595,5 Millionen Euro.

Zur Startseite