Projekte


Künstliche Intelligenz

UBS Card Center gewinnt Security-Award

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Das UBS Card Center wurde für den Einsatz von KI- und Machine Learning-Systemen in der Betrugsbekämpfung mit dem Security Innovation Award ausgezeichnet.
Marcel Drescher und Manuela Spillman vom UBS Card Center gewannen den Security Innovation Award.
Marcel Drescher und Manuela Spillman vom UBS Card Center gewannen den Security Innovation Award.
Foto: UBS

Das UBS Card Center, das rund 25 Prozent aller Kreditkarten in der Schweiz verarbeitet, hat bei den Retail Banker International Awards in London den "SecuritySecurity Innovation of the Year"-Award gewonnen. Alles zu Security auf CIO.de

Ausgezeichnet wurde das Team, das für Betrugsfälle zuständig ist. Es nutzt Funktionen für KI und maschinelles Lernen der Falcon Plattform des US-Analytics-Software-Unternehmen FICO. Damit habe das Unternehmen 2018 um 84 Prozent mehr betrügerische Transaktionen gestoppt als 2015.

Betrug weiter minimieren

Das UBS Card Center will seine Abschreibungen durch Betrug auf ein Minimum beschränken und setzt deshalb auf den Einsatz von maschinellem Lernen. Dadurch würden Unterbrechungen für Verbraucher vermieden, gleichzeitig könnten ohne zusätzliches Personal mehr potenzielle Betrugsfälle geprüft werden.

UBS nutzt die FICO Falcon Plattform, um komplexe Regeln zu erstellen, die mehrere KI-Techniken, einschließlich adaptiver Analytik, einsetzen. Die Analytik nutzt Ergebnisse neuer Betrugsuntersuchungen, um die zugrunde liegenden neuronalen Netze der aktuellen Betrugslandschaft anzupassen. Die benutzerdefinierten Regeln zusammen mit der erweiterten Analyse seien der einzige Weg, um Falsch-Positive sowie die Erkennungsraten von Betrug zu verbessern.

KI und maschinelles Lernen

"Wir kombinieren unsere fundierte Expertise in der Analyse von Betrugstrends mit den neuesten Durchbrüchen in der KI und dem maschinellen Lernen von FICO, um Verluste und Falsche-Positive niedrig und die Kundenzufriedenheit hoch zu halten", sagte Marcel Drescher, Head of Fraud Services, UBS Card Center.

Die FICO Falcon Platform ist eigenen Angaben zufolge die weltweit führende Zahlungsbetrugslösung und schützt mehr als 2,6 Milliarden Zahlungskarten weltweit.

Die UBS Group AG ist eine Schweizer Großbank mit Sitz in Zürich. Sie zählt zu den weltweit größten Vermögensverwaltern. Die UBS Card Center AG mit Sitz im schweizerischen Opfikon-Glattbrugg im Kanton Zürich ist Teil der UBS Switzerland AG und verarbeitet die Kreditkarten Visa und Mastercard.

UBS| Security Innovation of the Year

Branche: Financial Services - Credit Card ProcessingFinancial Services - Credit Card Processing
Zeitrahmen: 2012 - 2018
Mitarbeiter: Fraud-Services-Team
Aufwand: Keine zusätzlichen Projektkosten; unternehmensweiter Wissenstransfer durch Nutzung von KI in vollem Umfang
Produkte: FICO Falcon Platform, Fraud Predictor, adaptive Analytik
Dienstleister: FICO
Einsatzort: Schweiz, Abwicklung für drei Emittenten (ca. 25 Prozent Marktanteil in der Schweiz)
Internet: www.cardcenter.ch Top-Firmen der Branche Finanzen

Zur Startseite