Strategien


Digitale Transformation

Wie Porsche-CIO Lorenz die Digitalisierung vorantreibt

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Big Data / Analytics und Digitale Transformation.
Nicht nur die IT des Sportwagenbauers soll schneller und flexibler werden – es geht ums Ganze: Neue Produkte und Services, digitale Kundenschnittstellen und eine Kultur, die Innovationen im gesamten Unternehmen fördert. CIO Sven Lorenz erklärt, wie die Schwaben sich digital transformieren.
Mit neuen digitalen Services will Porsche mittelfristig einen zweistelligen Prozentsatz des Konzernumsatzes erwirtschaften.
Mit neuen digitalen Services will Porsche mittelfristig einen zweistelligen Prozentsatz des Konzernumsatzes erwirtschaften.
Foto: Porsche AG

In Sachen DigitalisierungDigitalisierung hat PorschePorsche2016 das Gaspedal durchgetreten. Schon im Mai ging die Porsche Digital GmbH an den Start, die Stuttgarter holten dafür den Digitalexperten Thilo Koslowski von Gartner aus dem Silicon Valley. Im selben Monat kündigte Vorstandschef Oliver Blume im Rahmen der "Porsche Strategie 2025" eine Innovationsoffensive an. Im Juli beteiligte sich Porsche über seine Digitaltochter erstmals an einem Startup, im August öffnete das "PorscheDigital LabDigital Lab" in Berlin seine Pforten. Top-500-Firmenprofil für Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG Alles zu Digitalisierung auf CIO.de Alles zu Digital Lab auf CIO.de

Alles muss schneller, agiler und flexibler werden beim schwäbischen Traditionskonzern, die IT spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Die Unternehmens- und IT-Fakten der Porsche AG.
Die Unternehmens- und IT-Fakten der Porsche AG.
Foto: cio.de

Wenn Porsche-CIO Sven LorenzSven Lorenz über digitale Transformation redet, macht er einen gelassenen Ein­druck. Er ist stolze 15 Jahre im Amt und hat viele Hypes in der IT kommen und gehen sehen. Als er 2002 bei Porsche einstieg, war die Internet-Blase schon geplatzt, und ein gewisser Nicholas Carr vertrat medien­wirksam die These "IT doesn't matter". "Die Unternehmens-IT Profil von Sven Lorenz im CIO-Netzwerk

hatte damals noch eine andere Mission", blickt der promovierte Informatiker zurück. Effizienz stand auf der Prio­ritätenliste ganz oben, danach kam lange nichts. Doch spätestens seit 2010 habe sich die Rolle der IT gewandelt.

Auf die sich abzeichnenden Veränderungen in der Automotive-BrancheAutomotive-Branchereagierte der Vorstand 2011 mit der "Porsche Strategie 2018". Lorenz: "Auch damals ging es schon um IT und Innovationen in den Prozessen und Produkten." In der 2016 formulierten "Porsche Strategie 2025" bildet nun die digitale Transformation ein Kernthema, das sich über das ganze Unternehmen erstreckt: "Die IT hat dabei die Mission, die Transformation voranzutreiben." Top-Firmen der Branche Automobil

Dafür hat Porsche drei Handlungsfelder abgesteckt. Im Bereich Produkte und Services sollen neue Angebote rund um das klassische Fahrzeugportfolio entstehen, die Gelder dafür kommen größtenteils aus dem Entwicklungsbudget. Dazu gehören Themen wie Connected CarConnected Car, mobile Services und autonomes Fahren. Bei der Planung einschlägiger Projekte ist die IT-Organisation mit im Boot. Alles zu Connected Car auf CIO.de

Lutz Meschke - Vorstand, Porsche AG: "Digitale Services müssen schnell profitabel werden. Das Margenziel von 15 Prozent ist für Porsche heilig."
Lutz Meschke - Vorstand, Porsche AG: "Digitale Services müssen schnell profitabel werden. Das Margenziel von 15 Prozent ist für Porsche heilig."
Foto: Porsche AG

Das zweite Feld Kunde und Handel dreht sich vor allem um die Kundenschnittstelle. Gemeint sind damit sowohl physische als auch digitale "Touchpoints" wie beispielsweise ein Digital Showroom für die schicken Sportwagen. Das dritte Feld betrifft das Unternehmen und seine Prozesse, also Lorenz' ureigenes Terrain. "Es geht darum, Prozesse zu automatisieren, zu digitalisieren und zu integrieren", erläutert der CIO.

Digital Lab als Enabler und Plattform für neue Ideen

Streng genommen gibt es für die schwäbischen Digitalisierer noch ein viertes Handlungsfeld. Darin geht es um die Mitarbeiter und wie Porsche es schafft, eine "Innovationskultur" zu etablieren. Mit der Porsche Digital GmbH und dem Digital Lab habe man schon große Schritte in die richtige Richtung unternommen, sagt Lorenz.

Zur Startseite