SAP-Rivale

Salesforce enttäuscht Anleger mit Gewinnausblick

22.11.2017
Der US-Softwarehersteller Salesforce rechnet für das laufende Quartal mit weniger Gewinn als Experten erwartet hatten.

Je Aktie soll der Gewinn (EPS) bei 32 bis 33 US-Cent liegen, wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitteilte. Analysten gehen bisher von 34 Cent aus. Der Aktienkurs von Salesforce sackte im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion um mehr als ein Prozent ab.

Für das Gesamtjahr zeigte sich das Unternehmen optimistischer. Der Umsatz soll bei 10,43 bis 10,44 Milliarden Dollar liegen (bisher: 10,34-10,4). Beim EPS rechnet Salesforce nun mit 1,32 bis 1,33 Dollar (bisher 1,29-1,31). Den Ausblick auf das kommenden Jahr bekräftigte der Konzern.

Im abgelaufenen dritten Quartal stieg der Umsatz um 25 Prozent auf 2,68 Milliarden Dollar. Der Gewinn lag bei gut 51 Millionen Dollar. Im vorigen Jahr hatte zu diesem Zeitpunkt noch ein Minus von mehr als 37 Millionen Dollar in der Bilanz gestanden. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite