CIO Auf- und Aussteiger


Deutsche-Bahn-CIO

Christa Koenen wechselt in den Vorstand von DB Schenker

Wolfgang Herrmann ist Editorial Manager CIO Magazin bei IDG Business Media. Zuvor war er unter anderem Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO und Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel.
Zum 1. September 2021 wird Bahn-CIO Christa Koenen Digitalvorständin von DB Schenker. Sie folgt auf CIDO Markus Sontheimer.
Christa Koenen wird im Vorstand von DB Schenker als CIO und Chief Data Officer (CDO) agieren.
Christa Koenen wird im Vorstand von DB Schenker als CIO und Chief Data Officer (CDO) agieren.
Foto: DB Systel

Die Volkswirtin mit abgeschlossenem MBA ist seit 2018 Chief Information Officer der Deutschen Bahn. Bereits seit 2015 agiert sie zudem als Geschäftsführerin der IT-Tochter DB Systel. "Christa Koenen hat in ihrer Arbeit für die Deutsche BahnDeutsche Bahn bewiesen, dass sie eine herausragende Führungspersönlichkeit ist und komplexe Transformationsprozesse im IT-Bereich erfolgreich gestalten kann", erklärte Levin Holle, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Schenker AGSchenker AG zu der Neubesetzung. "Ich danke Frau Koenen für ihre bisherigen Leistungen und freue mich sehr, dass sie ihr Fachwissen und ihre Durchsetzungskraft jetzt bei DB Schenker einbringen wird." Top-500-Firmenprofil für Deutsche Bahn Top-500-Firmenprofil für Schenker AG

Bei der Deutschen Bahn hat die 49-Jährige eine Reihe von umfangreichen Change-Prozessen begleitet. Dazu gehörte etwa das Umsetzen einer Multi-Cloud-Strategie für den Konzern. Die Bahn verabschiedete sich dabei vollständig von eigenen Rechenzentren und setzt künftig auf Cloud-Ressourcen von Amazon Web Services (AWS) und Microsoft (Azure).

Der Betrieb einer eigenen IT-Infrastruktur gehöre nicht mehr zu den Kernaufgaben der Deutschen Bahn, erklärte Koenen schon 2019 im Interview mit dem CIO-Magazin. In der IT-Tochter DB Systel setzte die Managerin zudem auf selbstorganisierte Teams und leitete eine breit angelegte Transformation hin zu agilen Methoden und Strukturen ein. Wer ab September 2021 Koenens Rollen bei der Deutschen Bahn übernimmt, ist noch offen.

Im Vorstand von DB Schenker übernimmt Koenen ab September eine Doppelrolle als CIO und Chief Data Officer (CDO). Der bisherige CIO und CDO von DB Schenker, Markus Sontheimer, verlässt das Logistik-Unternehmen und steigt am 1. Juni 2021 als CIDO beim dänischen Facility-Management-Anbieter ISS A/S ein (CIDO = Chief Information and Digital Officer). "Mit Markus Sontheimer hat DB Schenker große Fortschritte bei der digitalen Transformation gemacht", sagte Jochen Thewes, Vorstandsvorsitzender von DB Schenker. "Im Namen des ganzen Vorstandes möchte ich mich für seinen Einsatz und seine erfolgreiche Arbeit bedanken."

Die Schenker AG beschäftigt etwa 76.900 Mitarbeiter an gut 2.100 Standorten in mehr als 130 Ländern. Sie gehört damit zu den größten LogistikdienstleisternLogistikdienstleistern weltweit. Das Unternehmen offeriert neben Landverkehr, Luft- und Seefracht auch komplette Logistiklösungen und Supply Chain Management. Top-Firmen der Branche Transport

Zur Startseite