Eurozone

Handelsüberschuss legt zu

16.01.2018
Der Exportüberschuss der Eurozone mit dem Rest der Welt ist im November gestiegen. Der Überschuss habe saisonbereinigt bei 22,5 Milliarden Euro gelegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Montag mit.

Im Oktober hatte der Überschuss lediglich 19 Milliarden Euro betragen, im November stieg er um rund 17 Prozent auf 22,5 Milliarden Euro. Analysten hatten den Anstieg im November in etwa erwartet und mit einem Überschuss von 22,3 Milliarden Euro gerechnet.

Gründe der Entwicklung finden sich auf beiden Seiten der Handelsbilanz: Die Exporte legten im November deutlich zu. Auch die Einfuhren legten zu, allerdings nur leicht. Unbereinigt betrug der Handelsüberschuss 26,3 Milliarden Euro. (dpa/ib)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite