CIO und CSO im Inteview

Telekom installiert eigene Lockvögelsysteme

Horst Ellermann ist Herausgeber des CIO-Magazins.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Hacker und Kriminelle die Datensicherheit nicht so stark bedrohen wie die eigenen Mitarbeiter. Wie schützen Sie sich gegen Missbrauch aus dem eigenen Haus?

Tschersich: Mitarbeiter missbrauchen Daten gar nicht so oft. Das ist ein Märchen, das sich hartnäckig hält. Ich sehe das in keiner Statistik bestätigt.

Müller: Okay, so ein Missbrauch schlägt sich wahrscheinlich auch in keiner Statistik nieder. Trotzdem müssen wir da genau abwägen, wie sehr wir die eigenen Mitarbeiter als ein Risiko sehen wollen: Wenn wir USB-Ports generell abklemmen, werden wir nur Kopfschütteln ernten.

Mitarbeiter sind nicht das Sicherheitsproblem

Das ist doch das, was Sicherheitsleute am liebsten tun, oder?

Müller: Wenn man früh miteinander redet, kann man viel Konfliktpotenzial ausräumen und findet auch passende Lösungen.

Tschersich: Normalerweise wird die Sicherheit ja gerne mal wegpriorisiert. Aber da kann ich mich hier wirklich nicht beklagen.

Zur Startseite