CIO Auf- und Aussteiger


Willenbrock Fördertechnik

Ulrike Meyer steigt zur CIDO auf



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Bisher leitete Ulrike Meyer schon den Bereich "Digitale Lösungen". Jetzt bekommt sie noch die Aufgaben des CIO und Digital Officer (CIDO) hinzu.
Ulrike Meyer steigt bei Willenbrock Fördertechnik auf.
Ulrike Meyer steigt bei Willenbrock Fördertechnik auf.
Foto: Willenbrock

Im April 2019 ist die Bereichsleiterin "Digitale Lösungen" Ulrike Meyer (41) der Willenbrock Fördertechnik in Bremen zur CIO and Digital Officer (CIDO) des Unternehmens aufgestiegen. Damit verantwortet sie zusätzlich den gesamten IT-Bereich. Wie das Unternehmen mitteilte, wolle man mit der Entscheidung, "konsequent den Weg des Vorreiters der digitalen Transformation in der traditionellen Stahl- und Eisenbranche" gehen.

Bereits seit Oktober 2012 arbeitet die neue CIO im Unternehmen, das seit 50 Jahren exklusiver Vertragshändler und Komplettdienstleister von Linde Material Handling ist.

Neue digitale Geschäftsmodelle

Als wichtigste anstehenden Aufgaben nannte Meyer die Themen "Digitale Transformation, Implementierung und New Work". Ziel sei es, die Willenbrock Fördertechnik als "modernen, flexiblen und innovativen Mittelständler" zu gestalten.

Bereits seit 2015 leitet Meyer bei Willenbrock den damals neu geschaffenen Bereich "Digitale Lösungen und Branchenlösungen für Kunden" aufgebaut, in dem neue digitale Geschäftsmodelle entwickelt werden.

Kennt Business und IT

Begonnen hat Meyer ihre Laufbahn mit einer Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Mit Anfang zwanzig wechselte sie in den Investitionsgüterbereich. Bei Willenbrock Fördertechnik arbeitete sie ab 2012 zweieinhalb Jahre im Verkauf von Gabelstaplern der Marke Linde.

"Ihre große Stärke ist ihre Zweisprachigkeit", sagte Geschäftsführer Kai Froböse. "Einerseits kennt sie alle Gabelstapler-Baureihen sowie den Alltag und die Probleme der Kunden unserer Branchen. Andererseits ist sie Expertin in IT und in Programmiersprachen."

Willenbrock habe bereits vor Jahren das digitale Zeitalter begonnen. Umso wichtiger sei es, mit Meyer jemanden zu haben, die sowohl "erstklassige Kenntnisse auf ihrem Fachgebiet" habe, als auch die betriebseigenen Abläufe sehr gut kenne.

Willenbrock Fördertechnik

Die Willenbrock Fördertechnik mit Hauptsitz in Bremen ist auf Verkauf, Vermietung, Service, Reparatur und Logistik-Dienstleistungen rund um Flur- und Fördertechnik spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifisch zugeschnittene Materialflusslösungen. Im Unternehmen arbeiten derzeit 17 IT-Mitarbeiter. Der Umsatz beträgt rund 200 Millionen Euro, die Mitarbeiterzahl liegt bei rund 560.

Zur Startseite