Pilotprojekt

Volkswagen testet autonomes Parken am Hamburger Flughafen

16.04.2018
In einem auf mehrere Monate angelegten Pilotprojekt testet der VW-Konzern am Hamburger Flughafen neue Technik für das autonome Parken.

Vertreter der Marken Volkswagen, Audi und Porsche demonstrierten am Freitag in einem Parkhaus, wie die Zukunft des Parkens aussehen könnte: Die Fahrer stellen ihre Autos in einer Übergabe-Zone ab, geben per Autosteuerung oder Smartphone einen Parkbefehl, und das Fahrzeug sucht sich selbstständig seinen Platz. Beim Abholen funktioniert das umgekehrt. Elektrofahrzeuge werden zudem automatisch aufgeladen.

VW testet neue Technik für das autonome Parken.
VW testet neue Technik für das autonome Parken.
Foto: Gyuszko-Photo - shutterstock.com

Von der Serienreife sind derartige Systeme noch weit entfernt, doch Anfang des nächsten Jahrzehnts könnten nach Ansicht der VW-Experten die ersten Kunden den neuen Service testen. Beteiligt an dem Projekt sind der Hamburger Airport "Helmut Schmidt" und die Hansestadt, die mit VW eine "strategische Mobilitätspartnerschaft" abgeschlossen hat. (dpa/ad)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite