Finance IT


Berninger steigt auf

Berlin Hyp ordnet IT-Verantwortung neu

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Ab Januar übernimmt Roman Berninger im Vorstand der Berlin Hyp die IT von Bernd Morgenschweiss. Damit erweitert die Bank ihr Führungsgremium um ein neues Mitglied.

Das neue Jahr beginnt für Roman Berninger mit einem Karrieresprung. Der 49-Jährige wird Anfang Januar 2010 in den Vorstand der Berlin Hyp berufen. Er verantwortet Organisation/IT, FinanzenFinanzen/Controlling und Bankbetrieb. Top-Firmen der Branche Finanzen

Damit erweitert die Berlin Hyp, die zur Landesbank Berlin gehört, ihre Führungsspitze von zwei auf drei Personen. Berningers Aufgaben verantwortete bisher Bernd Morgenschweis. Bei ihm bleiben die Ressorts Kredit, Kreditmanagement Immobilien, Risikobetreuung und Wertermittlung. Vorstandsvorsitzender ist Jan Bettink.

Berninger ist Wirtschaftswissenschaftler und startete seine berufliche Laufbahn Ende der 1980-er Jahre bei der Treuhand-Vereinigung in Frankfurt/M. Dort spezialisierte er sich auf die Prüfung von BankenBanken, VersicherungenVersicherungen und Investmentgesellschaften. Top-Firmen der Branche Banken Top-Firmen der Branche Versicherungen

Nach Stationen bei C & L Deutsche Revision und PricewaterhouseCoopers kam er Mitte 2008 als Generalbevollmächtigter zur Berlin Hyp. Damit verfügt Berninger über mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem Feld der Wirtschaftsprüfung von Banken.

Zur Startseite