Finance IT


Neuer IT-Vorstand

Ergo Direkt verkauft Versicherungen per Skype

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Ralf Hartmann setzt bei Ergo Direkt auf Kundenkontakt mit Chat und Skype. Der Vertriebsvorstand verantwortet nach Randolf von Estorffs Ausscheiden auch die IT.
Der 46-jährige Ralf Hartmann ist neuer IT-Vorstand bei Ergo Direkt. Er hat diesen Bereich zusätzlich zum Vertriebsvorstand übernommen.
Der 46-jährige Ralf Hartmann ist neuer IT-Vorstand bei Ergo Direkt. Er hat diesen Bereich zusätzlich zum Vertriebsvorstand übernommen.
Foto: Ergo Direkt

Die Ergo Direkt VersicherungenVersicherungen, Teil der Ergo-Gruppe und damit der Munich ReMunich Re, haben seit Anfang April einen neuen IT-Vorstand. Ralf Hartmann übernimmt diesen Bereich von Randolf von Estorff. Der 53-Jährige habe das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg/Fürth "in bestem gegenseitigen Einvernehmen" verlassen, so die Ergo Direkt. Top-500-Firmenprofil für Munich Re Top-Firmen der Branche Versicherungen

Nach seinem Weggang hat die Assekuranz von Estorffs Aufgaben auf die drei anderen Vorstände verteilt. Ralf Hartmann ist damit jetzt zusätzlich für IT und IT-Koordination verantwortlich - und wie bisher für Vertrieb.

Quelle Versicherungen von Ergo übernommen

Der 46-Jährige ist gelernter Versicherungskaufmann und stieg 1994 bei den Quelle Versicherungen ein. Der Ergo-Konzern übernahm 2002 drei Viertel der Quelle Versicherungen, seit 2009 gehören Ergo auch die restlichen Anteile.

Hartmann stieg bei der Ergo Direkt zum Leiter Partnervertrieb auf. Im Oktober 2010 wurde er zum Vertriebsvorstand berufen und verantwortete damit bereits den Bereich Internet/Tele Sales. Sein Ziel ist nun, Ergo Direkt "zum führenden Versicherer im Internet" zu machen.

Zur Startseite