CIO Auf- und Aussteiger


Geschäftsführung erweitert

Bledau leitet Digitalisierung von Volvo Car Germany

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Eva-Maria Bledau führt künftig den Bereich Digitalization des deutschen Volvo-Ablegers.
Die Volkswirtin Eva-Maria Bledau ist ab April 2021 für die Digitalisierung von Volvo Car Germany verantwortlich.
Die Volkswirtin Eva-Maria Bledau ist ab April 2021 für die Digitalisierung von Volvo Car Germany verantwortlich.
Foto: Volvo Car Germany

Ab April 2021 verantwortet Bledau die DigitalisierungDigitalisierung von VolvoVolvo Car Germany. Der AutomobilanbieterAutomobilanbieter erweitert seine Geschäftsleitung um diese Position. Neu in dem Gremium ist auch Frank Schuran, der seit Februar das Global Online Business führt. Volvo Car Germany will mit den beiden neuen Funktionen den "zukünftigen Schwerpunktthemen Online Business und Digitalisierung gerecht werden". Top-500-Firmenprofil für Volvo Alles zu Digitalisierung auf CIO.de Top-Firmen der Branche Automobil

Die Volkswirtin Bledau wird als Head of Digitalization die gesamten IT-Anforderungen verantworten. Sie stieg im April 2020 als Leiterin Consumer&Enterprise Digital in das Unternehmen ein. Zuvor arbeitete sie gut vier Jahre lang als Vice President, Head of Portfolio Office bei Juniper. Sie war bei dem Energie-Unternehmen für die strategische Ausrichtung und effektive Steuerung des IT-Investitionsbudgets über alle Geschäftsbereiche zuständig. Außerdem verantwortete sie den Aufbau des Project Management Office zur Unterstützung strategischer IT- und Business-Projekte.

Vor ihrer Tätigkeit für Juniper arbeitete Bledau dreieinhalb Jahre lang bei dessen vormaliger Muttergesellschaft E.ON, unter anderem als Senior Project Manager und als Head of IT Controlling. Zu ihren früheren Positionen zählt die eines Project Controllers Corporate Controlling bei SAP.SAP. Sie war außerdem im Risk Management der Dresdner Kleinwort (Investmentbanking-Sparte der Dresdner Bank) sowie im Global Marketing der Deutschen Bank tätig. Alles zu SAP auf CIO.de

Volvo Car bereitet sich auf "deutliche Veränderungen" im Automobilgeschäft vor

Bledau war von 2000 bis 2006 an den Universitäten Freiburg und Köln für Wirtschaftswissenschaften eingeschrieben und hat ihr Studium als Master abgeschlossen. Zusätzlich legte sie an der Fernuniversität Hagen einen Master of Arts in Wirtschaftsmediation ab. Seit zwei Jahren engagiert sie sich ehrenamtlich im Düsseldorf Chapter Core Team bei den Women in Big Data (WiBD). Dieses Netzwerk, das 2015 mit 15 Frauen in San Francisco startete, verbindet heute mehr als 17.000 Mitglieder weltweit. Bledau spricht neben Englisch auch Französisch und Spanisch.

Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Car Germany, sagt über die neuen Positionen von Bledau und Schuran: "Das Automobilgeschäft wird sich in den kommenden Jahren in vielen Bereichen deutlich verändern. Darauf haben wir uns schon frühzeitig vorbereitet und machen jetzt mit der Erweiterung der Geschäftsleitung den nächsten Schritt."

Zur Startseite