CIO Auf- und Aussteiger


Von Brita zur Leica Camera AG

CIO Nittka geht zu Leica



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der neue Leica-CIO Frank Nittka war zuvor 14 Jahre lang Director Group IT beim Wasserfilterhersteller Brita. Mehrmals gewann er mit IT-Projekten beim Wettbewerb zum "CIO des Jahres".
Frank Nittka ist neuer Global Director IT bei der Leica Camera AG.
Frank Nittka ist neuer Global Director IT bei der Leica Camera AG.
Foto: Leica Camera

Seit Oktober 2018 ist Frank NittkaFrank Nittka (56) Global Director IT bei der Leica Camera AG mit Sitz im hessischen Wetzlar. Er berichtet an den CFO des Unternehmens Ronald Marcel Peters. Nittka war zuvor von 2009 bis 2018 Director Group IT beim Wasserfilterhersteller Brita in Taunusstein. Profil von Frank Nittka im CIO-Netzwerk

SAP, S/4HANA und CRM

Als seine wichtigsten anstehenden IT-Projekte bei Leica Camera nannte Nittka gegenüber CIO.de die Strategie-Entwicklung, den Roll-out von SAP, S/4HANA und CRMCRM sowie die Bereiche KonsolidierungKonsolidierung, Internationalisierung und Governance der Strukturen und Prozesse. Alles zu CRM auf CIO.de Alles zu Konsolidierung auf CIO.de

Zu seinem Vorgänger bei Leica Camera machte das Unternehmen keine Angaben. Bei Brita wurde die IT-Organisationsstruktur des Bereichs neu aufgestellt, sagte eine Sprecherin gegenüber CIO.de. "Daher gibt es keinen Nachfolger."

Wirtschaftsinformatiker mit Maschinenbau- und BWL-Studium

Nittka, promovierter Wirtschaftsinformatiker mit Maschinenbau- und Betriebswirtschaftsstudium, war vor seiner Zeit bei Brita IT-Leiter der Division Anlagentechnik der Moeller GmbH in Bonn (2002 bis 2004).

Von 2000 bis 2001 leitete Nittka die DV-Anwendungsentwicklung beim Maschinenbauer Bomag GmbH in Boppard. Davor war er als Leiter Informationsmanagement und Berater der Geschäftsführung für IT, Produktion und Logistik bei den Corus Mannstaedt-Werken in Troisdorf (1995 bis 2000) tätig.

Prämiert beim "CIO des Jahres"

Nittka kam als Brita-CIO unter die Top 10 beim IT-Wettbewerb zum CIO des Jahres im Jahr 2010. Prämiert wurde damals der neue eShop, über den erstmals in der Geschichte des Unternehmens Geschäfte direkt mit den Endkunden abgewickelt werden konnten.

Beim "CIO des Jahres" 2012 erreichte Nittka in der Kategorie Mittelstand den siebten Platz. Nittka hatte ein Unity-Konzept umgesetzt. Dahinter steckten die Umstellung des SAP-Systems auf neue Prozesse in Controlling und Materialwirtschaft und der Aufbau eines Shared Services Centers.

Die Leica Camera AG

Die Leica Camera AG ist ein deutsches Unternehmen der optischen IndustrieIndustrie mit Sitz in Wetzlar. Das Unternehmen hat sich auf die Fertigung von Fotoapparaten und Ferngläsern spezialisiert. Mit seinen rund 1.300 Mitarbeitern erwirtschaftete Leica im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von 400 Millionen Euro. Top-Firmen der Branche Industrie

Der zweite Produktionsstandort neben dem hessischen Wetzlar liegt in Vila Nova de Famalicão, Portugal. Das Unternehmen betreibt Vertretungen in Australien, China, England, Frankreich, Italien, Japan, der Schweiz, Singapur, Südkorea und den USA.

Zur Startseite