Cloud Computing


Erwartungen an Cloud Services

Die 5 Kernziele von Cloud Computing

Sebastian Paas ist Experte für IT-strategische Themenstellungen und deckt dabei eine große Bandbreite ab. Typische Schwerpunkte sind Fragestellungen rund um die CIO-Agenda, Digitalisierung, Innovationsmanagement, Cloud bis hin zu Steuerung von großen IT-Transformationen. Er ist Partner bei KPMG Consulting und leitet den Bereich CIO Advisory Services in Deutschland.

Insofern gaben die Befragten auch an, dass kurzfristige Kostensenkungsmaßnahmen durch Cloud-Technologien in der Regel nicht erfolgreich waren. Das Zitat einer der befragten Führungskräfte fasst das so zusammen: "Cloud is much more than just another IT cost reduction lever."

Erwartungen der Anwender an Cloud-Lösungen

Cloud Computing
Cloud Computing
Foto: KPMG

In der Studie wurde auch nach den Erwartungen und Zielen in Bezug auf die Cloud gefragt. Zwei von drei befragten Führungskräften gaben an, dass durch Cloud-Technologien sowohl neue Markteintritte ermöglicht als auch Geschäftsprozessveränderungen vorangetrieben werden können. Beides sind wichtige Voraussetzungen für verbesserte Unternehmenseffektivität.

Zwar gaben 48 Prozent der Befragten an, dass durch den Einsatz dieser Technologien auch die Kosten reduziert werden. Auf Grundlage der Studienergebnisse kann aber gefolgert werden, dass Kostenreduzierungseffekte in diesem Zusammenhang immer stärker als Selbstverständlichkeit angesehen werden.

Steigerung der Effizienz und Senkung der IT-Kosten

Mehr noch waren viele der Befragten der Ansicht, dass alleine durch die Einführung von Cloud-Technologien die Einsparziele bereits erreicht seien. Sieben von zehn Befragten waren mit der Aussage einverstanden, dass ihre Cloud-Umgebung bereits erheblich zur Steigerung der Effizienz im Unternehmen und zur Senkung der IT-Kosten beiträgt.

Diese ausgesprochen positive Einschätzung bei Führungskräften wird dazu beitragen, dass sich die Akzeptanz von Cloud-Technologien weiter durchsetzen wird. Gleichsam ist es wahrscheinlich, dass das Management nach neuen Möglichkeiten suchen wird, um diese Technologien für strategische Unternehmensentwicklungsprojekte zu nutzen.

Die vollständige Studie kann in englischer Sprache über den Autor bezogen werden.

Sebastian Paas ist Partner bei KPMG Consulting im Bereich Information Technology.

Zur Startseite