CIO Auf- und Aussteiger


Wolfgang Standhaft übernimmt

Fraport CIO Roland Krieg geht in den Ruhestand



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Wolfgang Standhaft übernimmt Anfang 2019 von Fraport CIO Roland Krieg. Standhaft war zuletzt CIO bei HeidelbergCement.
Roland Krieg geht Anfang 2019 in den Ruhestand.
Roland Krieg geht Anfang 2019 in den Ruhestand.
Foto: Fraport

Nach knapp 22 Jahren als Leiter der Informations- und Kommunikationsdienstleistungen des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport AGFraport AG übergibt Roland KriegRoland Krieg Anfang Januar 2019 an seinen Nachfolger Wolfgang Standhaft. Nach dessen Einführung beginnt er seinen Ruhestand. Das teilte das Unternehmen in einer internen Nachricht an seine Mitarbeiter mit. Top-500-Firmenprofil für Fraport AG Profil von Roland Krieg im CIO-Netzwerk

Seit März 1997 Fraport-CIO

Im März 1997 startete Krieg als Sprecher für den Strategischen Geschäftsbereich Informations- und Kommunikationsdienstleistungen (IUK). 2006, nach der Umstrukturierung zum Servicebereich übernahm er die Leitung.

"Seit 2006 hat er diese wichtige Abteilung geleitet. Mit seiner engagierten Arbeit hat er eine Vielzahl von innovativen Projekten erfolgreich umgesetzt und am Aufbau mehrerer IT-Tochtergesellschaften der Fraport AG entscheidend mitgewirkt", sagte Matthias Zieschang, Vorstand Controlling und Finanzen.

Innovative Projekte

Zu den Projekten gehörten etwa "Big Data Infrastruktur BIAF", die dynamische Passagierflussprognose-Systemlandschaft, die agilen Entwicklungen für die Bodenverkehrsdienste (BVD) und die Online-Handelsplattform RACE, aber auch die Zentralisierung der heterogenen IT-Unterstützung, die Etablierung einer wirksamen IT-Governance, der Aufbau und Ausbau der IT-Security und die Einführung des Dokumenten-Managementsystems "SkyDoc".

Viermal in seiner Karriere wurde Krieg von "Computerwoche" und "CIO Magazin" in die TOP 10 der CIOs des Jahres gewählt.

Wolfgang Standhaft, Ex-CIO von HeidelbergCement, wird Nachfolger von Krieg bei Fraport.
Wolfgang Standhaft, Ex-CIO von HeidelbergCement, wird Nachfolger von Krieg bei Fraport.
Foto: HeidelbergCement AG

Wolfgang Standhaft kommt von HeidelbergCement

Nachfolger als Leiter der Abteilung wird ab 1. Januar 2019 Wolfgang Standhaft. Seit 2006 bis Ende 2017 hat er für den Baustoffkonzern HeidelbergCement AGHeidelbergCement AG als CIO und Group Director Information Technology gearbeitet. Von 1998 bis 2005 war Standhaft Leiter Betriebswirtschaftliche Systeme Europa der Rewe KGaA, von 1995 bis 1998 arbeitete er als Berater bei der SAP AG. Seit Januar 2017 ist bei HeidelbergCement Dennis LentzDennis Lentz Director Group IT/CIO. Top-500-Firmenprofil für HeidelbergCement AG Profil von Dennis Lentz im CIO-Netzwerk

119 Millionen Passagiere

Die Fraport AG (von Frankfurt Airport) ist die BetreibergesellschaftBetreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main. Das Unternehmen ist an 30 Flughäfen auf vier Kontinenten aktiv. Der Konzern erwirtschaftete 2017 bei 2,93 Milliarden Euro Umsatz ein Jahresergebnis von rund 360 Millionen Euro. 2017 nutzten mehr als 119 Millionen Passagiere die Flughäfen mit einem Fraport-Anteil von mehr als 50 Prozent. Top-Firmen der Branche Transport

Am Heimatstandort Frankfurt begrüßte Fraport im Jahr 2017 mehr als 64 Millionen Passagiere und schlug ein Cargo-Volumen von rund 2,23 Millionen Tonnen um. Als mehrheitlich im staatlichen Eigentum befindliche Gesellschaft gehört Fraport zu den Öffentlichen Unternehmen.

Zur Startseite