CIO Auf- und Aussteiger


Von Volkswagen

Ulbrich neuer Audi-CIO - BMW holt Straub



Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Der neue IT-Chef von Audi ist Mattias Andree Ulbrich. Er beginnt im Februar 2012. Vorgänger Straub wird bei BMW Bereichsleiter Organisationsentwicklung.

Nun ist entschieden, wer nach dem Weggang von Klaus Straub neuer CIO der Audi AGAudi AG wird: Zum 1. Februar 2012 übernimmt Mattias Andree Ulbrich die IT-Verantwortung beim Automobilhersteller. Er kommt von Volkswagen nach Ingolstadt. Top-500-Firmenprofil für Audi AG

Mattias Andree Ulbrich begann nach einem Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Braunschweig seine KarriereKarriere 1993 im Vertrieb des US-amerikanischen IT-Unternehmens Hewlett Packard. Von 1998 bis 2003 war der heute 45-Jährige bereits für Audi am Standort Neckarsulm tätig. Dort leitete der Diplomingenieur zuletzt die Abteilung Informationssysteme Produktherstellung. Alles zu Karriere auf CIO.de

Anschließend verantwortete Ulbrich als CIO bei SEAT in Barcelona für drei Jahre den Bereich Organisation und Systeme. Seit 2006 arbeitet Ulbrich in leitenden Funktionen für die Volkswagen-IT in Wolfsburg, wo er im Moment die Abteilung ITP Kundenauftragsprozess steuert. Mattias Andree Ulbrich ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ende Oktober war bekannt geworden, dass Klaus Straub die Audi AG verlassen hat. Der 47-Jährige war seit Oktober 2004 IT-Verantwortlicher bei Audi. Er folgte damals auf Klaus Hardy Mühleck, der zum Konzern-CIO bei Volkswagen aufgestiegen war.

Zur Startseite